Investment-Fonds
Staatsfonds in Dubai auf Schlingerkurs

Die Holding-Gesellschaft Dubai World hatte 2007 mit spektakulären Investitionen für Wirbel gesorgt. Heute steht der staatliche Investment-Fonds gewaltig unter Druck, denn Dubai World hat einen Großteil der Investitionen auf Pump finanziert - im Zuge der Finanzkrise sind die Bewertungen der Anlage-Objekte nun stark im Wert gesunken.

DUBAI. Die staatlichen Investment-Fonds in Dubai geraten in finanzielle Turbulenzen. Insbesondere die Holding-Gesellschaft Dubai World steht gewaltig unter Druck. "Wir sind besorgt; das Unternehmen hat sein Budget völlig überdehnt", sagte der Chef einer großen Bank in Dubai dem Handelsblatt.

Dubai World hatte mit einer Reihe spektakulärer Investitionen für Wirbel gesorgt. So stieg die Firma 2007 mit mehr als fünf Milliarden Dollar bei der Casino-Gesellschaft MGM Mirage in Las Vegas ein. Auch den Bau-Entwicklungs-Konzern Nakheel, der während des Immobilien-Booms die erste künstliche Palmen-Insel in den Persischen Golf zauberte, hat Dubai World im Portfolio. Mitte Dezember muss Nakheel ein Darlehen über 3,5 Milliarden Dollar refinanzieren - die Mittel hierfür sind noch nicht gesichert.

Dubai World finanzierte die Investitionen größtenteils auf Pump. Da die Bewertungen der Anlage-Objekte im Zuge der Finanzkrise stark gesunken sind, steckt die Gesellschaft in der Bredouille. Nach Informationen aus Bankenkreisen verhandelt das Unternehmen mit seinen Gläubigern über die Refinanzierung von mindestens zwölf Milliarden Dollar Schulden. "Die Finanz-Branche stellt sich darauf ein, dass sie einen Teil ihrer Forderungen abschreiben oder ungünstigere Konditionen akzeptieren muss", so ein Banker.

Der Investmentfonds Istithmar World, eine Tochterfirma von Dubai World, verkörpert die schillernde Anlage-Philosophie Dubais vor der Krise - einer der Gründe für den gegenwärtigen Finanz-Schlamassel. So kaufte der Fonds 2007 die Luxus-Kaufhauskette Barneys in New York für knapp eine Milliarde Dollar. Nach Angaben aus Bankenkreisen wurden rund 90 Prozent auf Kredit finanziert. "Die Investment-Fonds von Dubai haben einen Fremdfinanzierungs-Anteil wie Private-Equity-Fonds", meint Rachel Ziemba vom Forschungsinstitut Roubini Global Economics in New York.

Seite 1:

Staatsfonds in Dubai auf Schlingerkurs

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%