Irak-Konflikt
US-Armee kämpft weiter in Nadschaf

Die Offensive der US-Truppen in Nadschaf ist in der Nacht zum Sonntag fortgesetzt worden. Nach einem vergleichsweise ruhigen Tag gab es wieder heftige Gefechte.

HB BERLIN. In der südirakischen Stadt Nadschaf hat es in der Nacht zum Sonntag erneut Kämpfe zwischen Aufständischen und US-Soldaten gegeben. US-Kampfflugzeuge bombardierten in der Nacht die Altstadt, wie Augenzeugen berichteten. Es sei der Lärm von Schüssen und Granatexplosionen zu hören gewesen, hieß es weiter.

Ein Sprecher der US-Streitkräfte bestätigte, dass die militärische Offensive in Nadschaf fortgesetzt worden sei, nachdem es am gestrigen Samstag vergleichsweise ruhig war in der von Schiiten als heilig angesehenen Stadt. Allerdings hatte es bereits am Samstagabend vereinzelt kurze, aber heftige Gefechte von US-Truppen mit der Mahdi-Miliz des radikalen schiitischen Geistlichen Muktada al Sadr gegeben. Dabei zerstörten die Soldaten nach eigenen Angaben zwei Stellungen der Aufständischen mit einem Luftangriff.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%