Irak Mindestens 19 Tote nach Anschlagsserie

Eine neue Anschlagsserie erschüttert den Irak: Bei den vier Angriffen kamen mindestens 19 Menschen ums Leben, 45 Personen wurden verletzt. Zudem fand die Polizei vier Leichen mit Schusswunden in den Straßen von Bagdad.
Kommentieren
Mehrere Anschläge mit Sprengstoff haben im Irak 19 Menschen das Leben gekostet. (Archivfoto) Quelle: Reuters
Sicherheitskräfte inspizieren Autowrack

Mehrere Anschläge mit Sprengstoff haben im Irak 19 Menschen das Leben gekostet. (Archivfoto)

(Foto: Reuters)

BagdadEine neue Anschlagsserie im Irak hat mindestens 19 Menschen das Leben gekostet. Alleine acht Mitglieder einer schiitischen Miliz starben nahe der Stadt Tikrit, als ein Selbstmordattentäter sein mit Sprengstoff beladenes Auto in einen Kontrollpunkt rammte, wie Beamte am Sonntag mitteilten. Weitere sieben Menschen verloren am Abend ihr Leben, als eine Autobombe im westlichen Bagdader Bezirk Baijaa explodierte.

Jeweils zwei Tote gab es bei weiteren Anschlägen in Jussfija südlich von Bagdad und in dem Hauptstadtviertel Safaranija. Für die Angriffe, bei denen mehr als 45 Menschen verletzt wurden, übernahm zunächst niemand die Verantwortung.

In verschiedenen Stadtteilen von Bagdad fand die Polizei zudem vier Leichen mit Schusswunden an Kopf und Brust. In den Straßen zurückgelassene Tote gehörten während des Höhepunktes der religiösen Gewalt zwischen Schiiten und Sunniten 2007-2008 zum Alltag im Irak.

Das rund 130 Kilometer nördlich von Bagdad gelegene Tikrit befindet sich seit vergangenem Sommer unter der Kontrolle der Terrormiliz Islamischer Staat. Irakische Sicherheitskräfte und schiitische Milizen kontrollieren mittlerweile zwar die meisten Zufahrtstrassen und Gebiete um die Stadt, doch steht die Rückeroberung von Tikrit noch aus.

  • ap
Startseite

0 Kommentare zu "Irak: Mindestens 19 Tote nach Anschlagsserie"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%