Iran
Ahmadinedschad nennt Holocaust „Mythos“

Die Äußerungen des iranischen Staatspräsidenten Mahmud Ahmadinedschad werden immer absurder. In einer Kundgebung bezeichnete er den Holocaust jetzt wörtlich als "Mythos". Die Europäer hätten dies als Vorwand genutzt, um mitten in der islamischen Welt einen jüdischen Staat zu errichten.

HB Teheran. Vor mehreren tausend Teilnehmern der Kundgebung in der südostiranischen Stadt Sahedan sagte Ahmadinedschad: „Sie haben im Namen des Holocaust einen Mythos geschaffen und schätzen diesen höher als Gott, die Religion und die Propheten“, sagte der iranische Staatschef. Es seien die Europäer gewesen, die Verbrechen gegen die Juden begangen hätten und deswegen sollten sie, die USA oder Kanada den Juden für die Errichtung eines Staates einen Teil ihres Territoriums abtreten.

Mit antisemitischen Äußerungen hat Ahmadinedschad in den vergangenen Tagen wiederholt internationale Empörung ausgelöst. Bereits in der vergangenen Woche äußerte er Zweifel am Massenmord von Juden und sprach sich dafür aus, Israel nach Deutschland oder Österreich zu verlegen.

Israel verurteilte die "extremistischen Äußerungen" Ahmadinedschads umgehend. "Wir hoffen, dass die extremistischen Äußerungen des iranischen Präsidenten der Weltgemeinschaft die Augen öffnen werden und sämtliche Illusionen über dieses Regime beseitigen", sagte der israelische Außenamtssprecher Mark Regew.

Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier erwartet eine Stellungnahme des EU-Gipfels zu den Israel-feindlichen Äußerungen. „Ich rechne eigentlich damit, dass der Europäische Rat sich zu dem Thema, zu den öffentlichen Äußerungen des Staatspräsidenten noch mal äußern wird“, sagte Steinmeier bereits am Montag beim Treffen der EU-Außenminister. Die EU-Staats- und Regierungschef kommen am Donnerstag und Freitag zusammen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%