Iran
Ahmadinedschad zu Wiederaufnahme der Atomverhandlungen bereit

Irans Präsident Mahmud Ahmadinedschad hat die Bereitschaft seines Landes zur Wiederaufnahme der Atomverhandlungen signalisiert. Allerdings will er auch das israelische Atomwaffenarsenal zum Thema machen.
  • 1

HB TEHERAN. Der Iran ist nach Angaben seines Präsidenten Mahmud Ahmadinedschad bereit für eine Wiederaufnahme der Gespräche über sein Atomprogramm. Vor Journalisten sagte Ahmadinedschad am Sonntag, dass der Westen den ersten Schritt getan habe, nun antworte der Iran dementsprechend und willige in das Verhandlungsangebot ein.

Einen Zeitrahmen nannte der Präsident nicht. Allerdings müsse der Westen seinen Standpunkt gegenüber dem mutmaßlichen israelischen Atomwaffenarsenal klären, ansonsten würde es keinen Fortschritt bei den Verhandlungen geben, sagte Ahmadinedschad. Israel hat den Besitz von Atomwaffen weder bestätigt noch dementiert.

Erst am Freitag hatte der iranische Außenminister Manutschehr Mottaki am Rande einer Pakistan-Konferenz in Brüssel die Bereitschaft seines Landes zu baldigen Verhandlungen über sein Atomprogramm bekräftigt. Einen Tag zuvor hatte die EU-Außenbeauftragte Catherine Ashton eine Einladung zur Wiederaufnahme der Gespräche an den Iran übermittelt.

Die Verhandlungen waren im vergangenen Jahr gescheitert und hatten zu einer weiteren Runde von UN-Sanktionen geführt. Der Westen wirft dem Iran vor, sein ziviles Atomprogramm als Deckmantel für die Entwicklung von Atomwaffen zu nutzen, was die Regierung entschieden zurückweist.

Kommentare zu " Iran: Ahmadinedschad zu Wiederaufnahme der Atomverhandlungen bereit"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • An alle islamischen Staatsterroristen ! Sollte israel die bombe haben , dürfen sie sicher sein das sie auch damit umgehen können. Auch Politisch !!! Was man von ihnen nicht behaupten kann.Das Einzige Ziel des iranischen Atomprogramms ist es die bombe zu bauen ,um israel zu beseitigen (bild und Tondokumente sind erst vor wenigen Tagen aktualisiert worden )Es geht also um den iran, nicht um israel ! Aber ihr (der iran)muss nicht Einlenken,das iranische Atomprogramm wird so oder so beendet .

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%