Iran
Ruhigere Töne im Streit um britische Seeleute

Nach der Meldung, die 15 im Iran festgenommenen britischen Soldaten sollten vor Gericht gestellt werden, ruderte der Iran am Samstag zurück: Von Anklage sei nie die Rede gewesen. Jetzt könnte ein bisher unbeteiligtes Land Einfluss auf die Verhandlungen nehmen.

HB LONDON/TEHERAN/BREMEN. In der Krise um die Gefangennahme von 15 britischen Soldaten durch iranische Revolutionsgarden haben London und Teheran am späteren Samstag ruhigere Töne angeschlagen. „Ich denke, jeder bedauert, dass es zu dieser Situation gekommen ist“, sagte die britische Außenministerin Margaret Beckett am Samstag. Zugleich betonte sie den Wunsch Londons nach einer friedlichen Lösung. Nachdem zunächst eine angebliche Drohung, die 15 Briten vor Gericht zu stellen, die Krise anzuheizen schien, reagierte Teheran mit einer Klarstellung. Der iranische Botschafter in Moskau erklärte nach Angaben der staatlichen Nachrichtenagentur IRNA, seine angebliche Drohung mit einem Prozess beruhe auf einem Übersetzungsfehler.

Nach Angaben britischer Medien hatte Botschafter Gholam-Reza Ansari einem russischen Fernsehsender gesagt: „Wenn genügend Schuldbeweise zusammenkommen, werden sie angeklagt.“ Ansari sagte nun, er habe lediglich erläutert, dass die Angelegenheit gemäß juristischer Verfahrensregeln behandelt werde.

Für Großbritannien sei das Wohlergehen der Gefangenen „die allererste Sorge“, sagte Beckett Reportern am Rande des Treffens der EU-Außenminister in Bremen. „Was wir wollen, ist ein Ausweg, und zwar friedlich und so schnell wie möglich.“ Zugleich bestätigte die Ministerin, dass London auf eine diplomatische Note aus Teheran geantwortet hat. Zum Inhalt des Antwortschreibens machte sie keine Angaben.

In der iranischen Note war eine „Erklärung“ der angeblichen Verletzung iranischer Hoheitsgewässer durch die am 23. März im Mündungsgebiet des Flusses Schatt el Arab festgenommenen Soldaten verlangt worden. In der Note verlangte Teheran aber nicht mehr ausdrücklich eine Entschuldigung der britischen Regierung.

Seite 1:

Ruhigere Töne im Streit um britische Seeleute

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%