IS-Verdächtige in Türkei gefasst „Sensationeller“ Anschlag vereitelt

Nach dem Großeinsatz der türkischen Polizei am vergangenen Wochenende, wurden nun vier IS-Mitglieder verhaftet. Auf Grund der beschlagnahmten Gegenstände, schließen die Behörden auf einen langwierig geplanten Anschlag.
1 Kommentar
Mehr als 40.000 Festnahmen in der Türkei
Zehntausende Türken von Säuberungswelle betroffen
1 von 12

Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan hat nach dem gescheiterten Militärputsch im Juli hart durgegriffen. Von der „Säuberungswelle“ sind bislang Zehntausende Menschen betroffen. 79.900 Beschäftigte des öffentlichen Dienstes hätten ihre Jobs verloren, sagte Ministerpräsident Binali Yildirim am späten Mittwochabend in einer im Fernsehen übertragenen Rede.

Mehr als 40.000 Menschen festgenommen
2 von 12

40.029 Menschen seien festgenommen worden, gegen 20.355 von ihnen sei Haftbefehl ergangen, sagte Yildirim weiter.

Zahlreiche Firmen geschlossen
3 von 12

Zudem wurden 4262 Firmen und Einrichtungen geschlossen, weil sie mit dem Prediger Fethullah Gülen zusammengearbeitet haben sollen. Die türkische Regierung sieht Gülen als Drahtzieher des Putsches.

Tausende Unternehmen müssen noch zittern
4 von 12

Ermittler des  Finanz-, Innen- und Justizministeriums seien dabei, rund 4000 Gülen-nahe Firmen und Organisationen zu durchleuchten, schrieb kürzlich die regierungsnahe Zeitung „Sabah“. Unternehmer, die Gülen finanziell unterstützten, müssen mit Anklagen wegen Geldwäsche und Beihilfe zum Terrorismus rechnen. Betroffen von den Säuberungen in der Geschäftswelt war unter anderem der Boydak-Konzern. Das Familienunternehmen ist im Energie- und Finanzsektor aktiv. Der Firmenchef Mustafa Boydak und weitere Manager des Familienunternehmens wurden festgenommen, wie die staatliche Nachrichtenagentur Anadolu berichtete.

Säuberungen betreffen auch die Finanzwelt
5 von 12

Die Behörden hatten bereits unmittelbar nach dem Putschversuch Gülens Finanznetzwerk ins Visier genommen und die Bank Asya geschlossen. Das wichtigste Geldinstitut der Bewegung soll liquidiert werden.

Angebliche Gülen-Anhänger im Visier
6 von 12

Die von Erdogan durchgesetzten „Säuberungen“ richten sich gegen Anhänger von Fethullah Gülen (Foto) in Polizei, Militär, Justiz, Verwaltung, Bildungswesen und Medien.

Zahlreiche Zeitungen geschlossen
7 von 12

Mehr als 130 Zeitungen und andere Medien wurden ebenso geschlossen wie Schulen und Universitäten. Gegen Dutzende regierungskritische Journalisten gab es Haftbefehle.

Ankara Die türkischen Behörden haben vier vermutliche Mitglieder der Terrormiliz Islamischer Staat festgenommen und 24 Sprengstoffgürtel beschlagnahmt. Die Verdächtigen hätten mutmaßlich einen „sensationellen“ Anschlag verüben wollen, meldete die staatliche Nachrichtenagentur Anadolu am Donnerstag. Der Zugriff sei in Gaziantep an der Grenze zu Syrien erfolgt.

Die Gürtel enthielten laut Anadolu etwa 150 Kilogramm Sprengstoff. Zudem seien zwei automatische Gewehre und weiteres Material beschlagnahmt worden. Details zu den Nationalitäten der Festgenommenen oder möglichen Anschlagszielen gab es zunächst nicht.

Die Türkei wurde in den zurückliegenden Monaten von einer Serie tödlicher Anschläge erschüttert. Diese waren entweder von IS-Anhängern oder kurdischen Rebellen verübt worden. Am vergangenen Wochenende waren bei einem Großeinsatz der Polizei in 29 türkischen Provinzen rund 750 Menschen mit mutmaßlichen Verbindungen zum IS festgenommen worden.

  • ap
Startseite

1 Kommentar zu "IS-Verdächtige in Türkei gefasst: „Sensationeller“ Anschlag vereitelt"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

  • "Herr Max Marx08.02.2017, 10:50 Uhr
    @ Marc Hofmann
    Selten so einen unqualifizierten Unsinn gelesen!!!
    Autonomes Fahren ist weit mehr als nur programmieren. Das Programmieren ist in diesem Bereich ein Hilfsjob. Die wahren Macher sind die Bauteileentwickler & Applikateure. Mal informieren ... bevor du Märchen postest."

    @Max Marx
    ich poste keine Märchen,
    sondern nur die Wahrheiten über die grünsozialistische Merkelregierung.
    Was wäre ich froh, wenn wir so lupenreine Demokraten wie Putin oder Trump an der macht hätten.
    Aber wir haben ja nur einen zaudernden Hosenanzug.
    Danke

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%