Isaf-Einsatz
Sechs Tote bei Helikopter-Absturz in Afghanistan

Beim Absturz eines Hubschraubers in der umkämpften südafghanischen Provinz Helmand sind sechs zivile Vertragsarbeiter der ausländischen Truppen getötet worden. Noch ist unklar, ob der Helikopter abgeschossen wurde.

HB KABUL.Ein Sprecher der Internationalen Schutztruppe Isaf sagte, ein afghanischer Zivilist am Boden sei bei dem Absturz am Dienstag im Distrikt Sangin verletzt worden. Angaben zur Absturzursache machte der Sprecher nicht. Taliban-Sprecher Kari Jussif Ahmadi sagte, Aufständische hätten den Helikopter nahe einer Militärbasis abgeschossen. Ein Polizeioffizier, der anonym bleiben wollte, sagte dagegen, Taliban-Kämpfer seien zum Zeitpunkt des Absturzes nicht in der Gegend gewesen.

Bei einem Anschlag in der südwestafghanischen Provinz Farah wurde am Dienstag ein italienischer Soldat getötet. Drei italienische Fallschirmspringer seien bei der Explosion des Sprengsatzes verletzt worden, schwebten aber nicht in Lebensgefahr, berichteten italienische Medien. Verteidigungsminister Ignazio La Russa sprach den Familien der Betroffenen sein Beileid aus. Mitglieder der Opposition forderten einen sofortigen Abzug der rund 2800 italienischen Soldaten aus Afghanistan.

Ein Sprecher der US-Armee berichtete unterdessen, bei der Großoffensive gegen die Taliban in Helmand seien zwei amerikanische Soldaten getötet worden. Die Isaf bestätigte den Tod von zwei ihrer Soldaten im Süden des Landes bei Gefechten am Montag, machte aber wie üblich keine Angaben zur Nationalität.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%