Islamabad: Mindestens 23 Tote bei Bombenanschlag

Islamabad
Mindestens 23 Tote bei Bombenanschlag

In der pakistanischen Hauptstadt sind Dutzende Menschen einer Gewalttat zum Opfer gefallen. Der Sprengsatz war offenbar in einer Kiste mit Früchten versteckt worden.
  • 0

IslamabadBei einem Bombenanschlag auf einem belebten Markt in der pakistanischen Hauptstadt Islamabad sind am Mittwoch mindestens 23 Menschen getötet worden. Ein Polizeisprecher sagte, mehr als drei Dutzend Menschen seien verletzt worden, einige davon lebensgefährlich. Ein Verkäufer namens Azhar Ali sagte, der Sprengsatz sei in einer Kiste mit Früchten versteckt gewesen.

Der Anschlag ist der schwerste seit Jahren in Islamabad. Zunächst bekannte sich niemand zu der Tat. Es ist der zweite Anschlag in der Hauptstadt, seit die pakistanischen Taliban (TTP) Anfang vergangenen Monats eine Waffenruhe verkündeten.

dpa 
dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Islamabad: Mindestens 23 Tote bei Bombenanschlag"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%