Israel
Scharon strebt mit „Vorwärts“ zum Sieg

Der israelische Ministerpräsident Ariel Scharon hat seine neue Partei unter dem Namen „Kadima“ (Vorwärts) registrieren lassen. Eine Delegation Scharons ließ eine Liste mit mehr als 140 Gründungsmitgliedern mit dem Regierungschef an der Spitze beim Parteienregister des Parlaments eintragen.

HB JERUSALEM. Scharon hatte seine Likud-Partei am Montag im Streit um den Friedensprozess mit den Palästinenser verlassen. Er will nun an der Spitze seiner neuen Partei bei vorgezogenen Wahlen am 28. März antreten.

In Dschenin nahmen israelische Soldaten am Donnerstag nach einer 16-stündigen Belagerung einen von Israel gesuchten Führer der radikalen Palästinenserorganisation Islamischer Dschihad fest. Der israelische Rundfunk meldete, der Dschihad-Führer Iad Abu Rub habe sich erst ergeben, nachdem die Soldaten gedroht hatten, das fünfstöckige Gebäude mit Bulldozern einzureißen. Während der stundenlangen Belagerung kam es zu heftigen Schusswechseln zwischen beiden Seiten. Die Soldaten feuerten dabei mehrere Raketen auf das Haus ab, wie die Armee bestätigte. Israel wirft Abu Rub vor, er sei Drahtzieher tödlicher Anschläge in den israelischen Städten Hadera, Netanja und Tel Aviv.

Einen Tag vor der am Freitag geplanten Öffnung des Rafah- Grenzübergangs vereinbarten Ägypten und die Palästinenserführung letzte Einzelheiten der Grenzkontrolle. Nach Angaben des palästinensischen Ministers für Zivilangelegenheiten, Mohammed Dachlan, soll der Grenzübergang zwischen dem Gazastreifen und Ägypten rund um die Uhr geöffnet sein. Nur Palästinenser im Alter zwischen 18 und 40 Jahren bräuchten ein Visum, um nach Ägypten zu reisen. Für diesen Freitagnachmittag ist in Rafah eine Eröffnungszeremonie geplant. Dabei wurden Palästinenserpräsident Mahmud Abbas, Dachlan sowie weitere ranghohe Repräsentanten Ägyptens, der Europäischen Union sowie der Vereinten Nationen erwartet.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%