Israelische Strafe
Hamas-Politiker müssen aus Jerusalem wegziehen

Vier ranghohe Politiker der radikal-islamischen Hamas verlieren nach dem verheerenden Selbstmordanschlag von Tel Aviv das Wohnrecht in Ost-Jerusalem. Ein militärisches Vorgehen gegen Vertreter der Hamas-Palästinenserregierung hat Israel dagegen verworfen.

HB JERUSALEM. Wie israelische Medien am Dienstag berichteten, beschloss das Kabinett auf einer Sondersitzung in Jerusalem, den vier Abgeordneten die israelische Aufenthaltsgenehmigung zu entziehen, die ihnen bisher den Wohnsitz in der sowohl von Palästinensern als auch von Israels beanspruchten Stadt sicherte. Nach Rundfunkangaben ist davon auch das ranghohe Hamas-Mitglied Mohammed Abu Tir betroffen. Er war in den letzten Wochen mehrmals bei dem Versuch festgenommen worden, von Ost-Jerusalem ins Westjordanland zu reisen.

Ein militärisches Vorgehen gegen Hamas-Politiker erlaubte Israels Premier Olmert jedoch nicht. Die Armeeführung hatte darauf gedrungen, nach dem Anschlag von Tel Aviv mit zehn Toten nun auch Vertreter der legitim gewählten Regierung anzugreifen. Olmert folgte aber der Argumentation des israelischen Außenministeriums, wonach eine harte Gangart gegen die Hamas den Versuch gefährde, die Organisation international zu isolieren.

Die israelische Polizei wurde angewiesen, noch konsequenter gegen die Einreise von Palästinensern nach Israel vorzugehen, die dazu keine Genehmigung haben. Damit soll auch das Eindringen von Attentätern verhindert werden.

Unter den Opfern des Selbstmordanschlags von Tel Aviv sind nach jüngsten Angaben drei Ausländer. Eine der Leichen wurde als die 75-jährige Marcelle Cohen aus Frankreich identifiziert worden. Zuvor waren bereits zwei Rumäninnen unter den Toten identifiziert worden. Ein Mitglied der radikalen Gruppe Islamischer Dschihad hatte am Vortag vor einem Schnellimbiss im Süden Tel Avivs eine Bombe gezündet und dabei sich und neun andere Menschen getötet.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%