Israelische Streitkräfte töten Fischer und 15-Jährigen
Palästinenser bei Zwischenfällen umgekommen

Ein Schiff der israelischen Marine hat am Samstagmorgen vor der Küste des Gazastreifens ein palästinensisches Fischerboot versenkt. Dabei kam ein 22-jähriger Fischer ums Leben. Bereits am Freitagabend erschossen israelische Soldaten einen 15-jährigen Palästinenser, der den Zaun zwischen Gazastreifen und Israel zu überwinden versuchte.

HB JERUSALEM. Zu dem Angriff auf das Fischerboot am Samstagmorgen gab es widersprüchliche Darstellungen: Die israelischen Streitkräfte erklärten, das Boot habe die erlaubten Fangzonen verlassen und nicht auf Warnschüsse reagiert. Stattdessen sei das israelische Kriegsschiff von dem Boot und von der Küste des Gazastreifens aus beschossen worden. Dagegen erklärten die palästinensischen Sicherheitsbehörden, das israelische Schiff sei nicht provoziert worden und habe ohne Warnung auf mehrere Fischerboote gefeuert.

Das israelische Militär hat weite Teile des Meeres vor dem Gaza-Streifen in den vergangenen Jahren abgeriegelt und palästinensische Boote gezwungen, in Küstennähe zu bleiben. Israel bezeichnet dies als Maßnahme gegen Waffenschmuggel. Die Palästinenser werfen der Regierung hingegen vor, Fischfang bewusst zu verhindern.

Am Freitagabend hatten israelische Soldaten nach Angaben von Sanitätern einen weiteren Palästinenser nahe der Grenze des Gaza-Streifens erschossen. Der Mann habe mit einer Schusswunde am Kopf tot unter einem Olivenbaum gelegen. Seine beiden Begleiter wurden angeschossen, wie palästinensische Sicherheitskräfte mitteilten. Ihren Angaben zufolge waren die drei Palästinenser geistig zurückgeblieben und wollten in Israel nach Arbeit suchen. Bei den Männern seien keine Waffen gefunden worden. Eine Sprecherin der Armee bestätigte, Soldaten hätten von einer Armeestellung aus das Feuer auf drei Männer eröffnet, die versucht hätten, über die Grenzabsperrung zu klettern. Alle drei Männer seien getroffen worden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%