Israelischer Raketenangriff
Sharon will nur fünf Siedlungen räumen

Nach seiner Abstimmungsniederlage in der eigenen Likud-Partei erwägt der israelische Ministerpräsident Ariel Scharon die Räumung von nur fünf Siedlungen. Unterdessen gehen die israelischen Angriffe im Gazastreifen weiter.

HB TEL AVIV. Die israelische Zeitung „Haaretz“ berichtete am Dienstag in ihrer Online-Ausgabe, der Regierungschef wolle möglicherweise nur drei Siedlungen im Gazastreifen und zwei im Westjordanland räumen lassen. Dies wäre nur ein Fünftel der in seinem ursprünglichen Abzugsplan zur Räumung vorgesehenen Siedlungen.

Scharon hatte am Montag eine neue Initiative zur Räumung des Gazastreifens angekündigt. Er werde dem Kabinett einen neuen Plan vorlegen, der sich von dem am Vortag von der Likud-Partei abgelehnten Vorhaben unterscheide. Bei einer partei-internen Abstimmung hatte am Sonntag eine Mehrheit von 60 Prozent Scharons Plan abgelehnt, der auf starke Unterstützung von US-Präsident George W. Busch gestoßen war. Er sah die Räumung aller 21 jüdischen Siedlungen im Gazastreifen sowie von 4 Siedlungen im Westjordanland vor. Gleichzeitig sollen große Siedlungen im Westjordanland beibehalten werden.

„Haaretz“ berichtete, Scharons Minister hätten am Montagabend bei einer Beratung mit dem Ministerpräsidenten skeptisch auf den Alternativplan reagiert. Sie hätten kritisiert, es handele sich wie bei dem ursprünglichen Plan um einen einseitigen Schritt, der den Palästinensern keinerlei Gegenleistungen abverlange. Der Vorsitzende des Rats israelischer Siedler, Benzi Liebermann, wies auch den neuen Plan als „Belohnung für den Terror“ zurück.

Israelischer Raketenangriff

Ein israelischer Kampfhubschrauber hat am Dienstag im südlichen Gaza-Streifen eine Rakete auf eine Gruppe von bewaffneten Palästinensern abgeschossen und dabei mindestens einen von ihnen getötet.

Seite 1:

Sharon will nur fünf Siedlungen räumen

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%