Israelisches Kabinett berät Rückzugsplan
Tote bei Luftangriff im Gazastreifen

Bei einem israelischen Luftangriff im Gazastreifen sind zwei militante Palästinenser getötet worden. Bei der Aktion wurden auch einige Zivilisten verletzt.

HB BERLIN. Im Gazastreifen sind bei einem israelischen Luftangriff zwei Anhänger der extremistischen Palästinenser-Organisation Islamischer Dschihad getötet worden. Bei der Aktion in Chan Junis im südlichen Gazastreifen seien vier Zivilpersonen verletzt worden, berichten Nachrichtenagenturen.

Die Rakete schlug am frühen Morgen ein, als die Palästinenser zum Morgengebet ihre Moscheen aufsuchten. Laut Angaben der israelischen Armee haben die Männer versucht, eine jüdische Siedlung zu überfallen.

In Jerusalem berät das Kabinett am heutigen Sonntag über Ministerpräsident Ariel Scharons Rückzugsplan aus dem Gazastreifen. Er sieht die Räumung aller Siedlungen bis Ende nächsten Jahres vor. Außerdem sollen vier Siedlungen im Westjordanland aufgelöst werden. Ab Montag befasst sich das Parlament mit dem Vorhaben. Eine Entscheidung wird für Dienstag erwartet.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%