International
Israels Botschafter kritisiert«Megaphon-Diplomatie» der EU

Der israelische Botschafter in Deutschland, Stein, hat die Europäer aufgefordert, direkte Gespräche mit den Nahost-Konfliktparteien zu führen. Er riet von neuen diplomatischen Initiativen ab.

HB BERLIN. Shimon Stein, der israelische Botschafter in Deutschland, hat Europa aufgefordert, sich mehr in den Friedensprozess im Nahen Osten einzumischen. Stein sagte im Deutschlandfunk, er rate von so genannter Megaphon-Diplomatie ab, wie es sie seit geraumer Zeit bei der EU gebe. Dabei wurden laut Stein «unzählige Erklärungen» abgegeben, um die Lage zu ändern. Allen Europäern müsse klar sein, dass das nicht gehe. «Denn am Ende geht kein Weg an Jerusalem vorbei», sagte der Botschafter.Er sagte, die Europäer sollten direkte Gespräche mit den Konfliktparteien im Nahen Osten führen.

Neue diplomatische Initiativen seien aber auch nicht sinnvoll. Diese würde nur den Weg zu einer Friedenslösung zusätzlich erschweren. Der Diplomat stellte klar, dass die neue palästinensische Führung ein Ende des Terrors erreichen müsse, bevor Israel zu Zugeständnissen bereit sei.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%