Israels Minister Mosche Jaalon: Vereintes Syrien ist „pures Wunschdenken“

Israels Minister Mosche Jaalon
Vereintes Syrien ist „pures Wunschdenken“

Syrien versinkt im Chaos. Nach Einschätzung der israelischen Regierung ist ein baldiges Ende der Kämpfe nicht in Sicht. Eine Einigung auf eine Waffenruhe stuft sie als wenig realistisch ein.

BerlinIm Bürgerkriegsland Syrien ist nach Einschätzung der israelischen Regierung kein baldiges Ende der Kämpfe in Sicht. „Syrien wird nach unserer Einschätzung noch auf sehr lange Zeit chronisch instabil bleiben“, sagte Verteidigungsminister Mosche Jaalon der „Welt“ (Montag).

Die Idee, man könne Syrien noch einmal als Staat vereinen, nannte er „pures Wunschdenken“.

Die aktuellen Versuche, eine Waffenruhe zu erzielen, stufte er als wenig realistisch ein. „Die Russen haben vor, mit ihren Luftschlägen fortzufahren. Was für ein Waffenstillstand ist das?“ Zudem säßen die Terrororganisationen Islamischer Staat, Al-Nusra-Front und andere sunnitische Gruppen nicht mit am Verhandlungstisch, sagte Jaalon. „Die werden aber nicht nächste Woche aufhören zu schießen.“

Zu Prognosen, dass der vom schiitischen Lager gestützte Staatschef Baschar Al-Assad mithilfe der Russen ganz Syrien zurückerobern könnte, sagte Jaalon: „Nach unseren Beobachtungen kann ich mir keine Situation vorstellen, wo die Sunniten - und das sind 75 Prozent der Bevölkerung in Syrien - die Idee aufgeben werden, Assad loszuwerden. Die kämpfen da ja nicht nur für dieses Ziel, sondern die kämpfen um ihr Leben.“

Die Hoffnungen auf Frieden in Syrien hatten am Wochenende einen Dämpfer erhalten. Die Umsetzung der am Freitag in München vereinbarten Waffenruhe und ein Beginn humanitärer Hilfen in belagerten Orten waren nicht in Sicht. Stattdessen verstärkte Russland, das Assad unterstützt, die Bombenangriffe auf Regimegegner.

Jaloon äußerte sich vor den sechsten deutsch-israelischen Regierungskonsultationen in Berlin, zu denen Ministerpräsident Benjamin Netanjahu am Dienstag mit zahlreichen Ministern anreist.

dpa 
dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH / Nachrichtenagentur
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%