Auch ohne weitere Sparmaßnahmen sieht Italiens Ministerpräsident kein Problem, das Ziel im Staatshaushalt zu erreichen. Genauso wenig hält Mario Monti neue Konjunkturpakete für notwendig.

Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Zitat:"Monti will nicht weiter sparen"

    Tja, die EZB macht es halt über Inflation. Das können Italiener wie Dracula und Monti am besten!

    P.S.: Der Stammtisch hat es vor 10 Jahren gewußt, der "Spitzenpolitiker" weiß es erst jetzt!

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%