IWF-Sparprogramm: Portugal muss Beamte entlassen

IWF-Sparprogramm
Portugal muss Beamte entlassen

Nach dem zweiten Rezessionsjahr ist Portugal weiterhin auf die Hilfe der Euro-Länder angewiesen. Mit einem neuen Sparprogramm soll nun die Wende eingeleitet werden. Einige Staatsbedienstete sollen ihren Job verlieren.
  • 11

LissabonDer Internationale Währungsfonds (IWF) hat für das hoch verschuldete Portugal Sparmaßnahmen im Volumen von vier Milliarden Euro ausgelotet. Das krisengeschüttelte Euro-Mitgliedsland solle weitere Staatsbedienstete entlassen sowie die Renten und Pensionen senken, wie aus einem Bericht des Fonds hervorgeht, den die Regierung in Lissabon am Mittwoch veröffentlichte. Zudem schlug der Fonds auch Einsparungen in der Bildung, im Gesundheitswesen und beim Arbeitslosengeld vor.

Die Regierung hatte den IWF im vergangenen Herbst darum gebeten, Einsparpotentiale zu identifizieren. Der portugiesische Staatssekretär Carlos Moedas sagte, dass der Staat in seiner derzeitigen Form nicht tragbar sei. "Wir können besser mit weniger Ressourcen auskommen. Wir müssen einen Staat errichten, der die Bürger nicht so stark belastet", ergänzte er. Für die Nachhaltigkeit des Haushalts seien Reformen notwendig.

Portugal steuert 2013 auf das dritte Rezessionsjahr in Folge zu. Das Land hängt am Tropf seiner Euro-Partner, die Rettungshilfen über 78 Milliarden Euro versprochen haben. Als Gegenleistung hat die Regierung in Lissabon Strukturreformen und Sparmaßnahmen zugesagt. Auch 2014 sollen zusätzliche Einsparungen über vier Milliarden Euro in Kraft treten. In diesem Jahr will die Regierung die bislang höchsten Steuererhöhungen durchsetzen.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " IWF-Sparprogramm: Portugal muss Beamte entlassen"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Ich hoffe das geschieht hier bald auch.

    Irre RECHTEVERWERTER die meinen wenn ein Unternehmen einen Tresor hat denn lagert es dort automatisch raubkopierte DVDs die gefälligts per Pauschalabgabe an drogende Musiker entschädigt werden soll!

    "Du TUNNEL Video" - weil die sich nicht vorstellen klönenn daß man die Taliban im Internet nicht per tcpdum/sniffer in die Rohstofflieferungen der Nato schauen lassen will.

  • Bitte bilden Sie sich, wie Geld entsteht. Dann reden wir weiter. Ich werde Ihnen sicherlich keine Unterrichtsstunden hier verpassen. Sie beherrschen nicht einmal das kleine 1x1.

  • @Schuischel

    "Nur die jüngste Generation, die steht doof da."

    Die steht auch in Deutschland doof da!! Oder registrieren Sie nicht all die Praktikanten und ewig (viel zu viel)studierenden, in prekären Arbeitsverhältnissen jungen Menschen?!!!

    Die BRD ist NICHT BESSER ALS DIE ANDEREN lÄNDER IN EUROPA!! Nur das man hier arbeitslose noch nicht verhungern lässt. Sozial und psychisch verelenden aber wohl schon!!

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%