Jagd auf Schiitenmiliz
Zahlreiche Tote bei US-Offensive im Westirak

Im Sunnitischen Westirak sind bei einer Offensive der US-Armee am Mittwoch mehr als 100 Menschen getötet worden. Krankenhausärzte zählten alleine in der Widerstandshochburg Falludscha rund 70 Tote und etwa 200 Verletzte. Dort hatten die Amerikaner eine Moschee bombardiert.

HB BAGDAD. Das US- Kommando kündigte zugleich an, es wolle die „Mahdi-Armee“ des radikalen schiitischen Predigers Muktada el Sadr, die ein Viertel in Bagdad und mehrere schiitische Ortschaften kontrolliert, zerschlagen.

Augenzeugen berichteten aus Falludscha, die US-Armee habe dort am Nachmittag das Gelände einer Moschee mit „F-16“-Kampfjets bombardiert. Nach Krankenhausangaben wurden bei dem Einschlag einer Rakete mindestens 25 Iraker getötet und weitere 50 verletzt. Die Moschee wurde nach Angaben eines dpa-Mitarbeiters völlig zerstört.

Wenige Stunden zuvor waren allein beim Einschlag einer Rakete in einem Haus in Falludscha 25 Angehörige einer Großfamilie getötet worden, wie Augenzeugen dem Sender El Dschasira sagten. Ein irakischer Augenzeuge sagte, er habe in einem Viertel von Falludscha die Leichen von zehn US-Soldaten gesehen. Dies bestätigte die US- Armee nicht. Die US-Soldaten haben die Stadt mit ihren rund 300 000 Einwohnern, die als Hochburg der Aufständischen gilt, abgeriegelt.

In der westirakischen Provinzhauptstadt Ramadi starben nach Angaben des arabischen Nachrichtensenders El Dschasira mindestens 40 Menschen. General Mark Kimmitt sagte in Bagdad, bei einem Gefecht in Ramadi habe es mehrere US-Opfer gegeben. Das US-Militär in Falludscha teilte mit, bei den Kämpfen in der Provinz Anbar, zu der auch Ramadi gehört, seien am Dienstag zwölf US-Soldaten sowie „eine große Zahl feindlicher Kämpfer“ umgekommen. Nach inoffiziellen Schätzungen aus US-Militärkreisen könnten in Ramadi sogar bis zu 250 Menschen getötet worden sein.

Seite 1:

Zahlreiche Tote bei US-Offensive im Westirak

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%