Jakarta heiß umworben
USA setzen auf Indonesien als strategischen Partner in Asien

Nach dem Besuch von Außenministerin Condoleezza Rice sieht sich Indonesien von den beiden großen Akteuren in Asien – den USA und China - umworben. Rice hatte ihre zweitägige Visite am Mittwoch mit dem Appell an Jakarta beendet, eine Führungsrolle in der dynamischen Region Südostasien zu übernehmen.

DÜSSELDORF. Zuvor hatte die Chefin des State Departments Jakarta versichert, die USA wollten die strategische Partnerschaft mit dem größten moslemischen Land der Welt intensivieren. Rice hob in Jakarta insbesondere die Erfolge Indonesiens seit dem Sturz von Präsident Suharto im Jahr 1998 hervor. „Wir bewundern den demokratischen Prozess und möchten ein guter Partner des indonesischen Volkes sein“, sagte Rice.

Dazu gehört auch eine intensivere Militärkooperation. Bereits im November 2005 hatte Washington das vor sechs Jahren verhängte Embargo für militärische Güter über Indonesien wieder aufgehoben. Anlass für die Sanktionen waren Übergriffe pro-indonesischer Milizen in Osttimor im Herbst 1998. Nach den Terroranschlägen in den USA und auf Bali hofieren die USA Indonesien als wichtigen Partner bei der Bekämpfung des Terrorismus, verlangen aber weitere Reformen im Militär.

Jakarta betrachtet die USA zwar als Sicherheitsanker für die Region, verschließt sich aber nicht dem Werben Chinas und Indiens. Peking hat in den letzten Jahren ein dichtes politisches und wirtschaftliches Netz über Südostasien ausgeworfen und sucht vor allem die Nähe zur Staatengemeinschaft Asean. Mit geplanten Freihandelsabkommen und strategischen Investitionen im Energiesektor sucht China den vorherrschenden Einfluss der USA langsam auszuhebeln. Auch Indien ist an intensiveren Handelsbeziehungen zur Asean interessiert.

Jakarta fühlt sich in diesem Dreieck offenbar recht wohl. „Wenn China und Indien in diese strategische Position rücken, wird sicher gestellt, dass keine Nation die Region wie in den vergangenen Dekaden dominieren kann“, schreibt die Jakarta Post zum Rice-Besuch und fährt selbstbewusst fort: „Die USA können es sich nicht leisten eine strategische Beziehung zur drittgrößten Nation Asiens zu vernachlässigen.“

Seite 1:

USA setzen auf Indonesien als strategischen Partner in Asien

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%