Japan
Abe-Nachfolge wird in Kampfabstimmung entschieden

In der japanischen Regierungspartei LDP wird es eine Kampfabstimmung um die Nachfolge des zurückgetretenen Ministerpräsidenten Shinzo Abe geben. Nach Ex-Kabinettsekretär Yasuo Fukuda erklärte auch der frühere Außenminister Taro Aso seine Kandidatur für den Vorsitz der Liberaldemokratischen Partei.

HB TOKIO. Der Parteichef ist zugleich auch Kandidat für das Ministerpräsidentenamt. Finanzminister Fukushiro Nukaga erklärte zugleich seinen Verzicht auf seine bereits erklärte Bewerbung und kündigte an, er werde in dem Zweikampf Fukuda unterstützen.

Abe hatte am Mittwoch nach einer von Skandalen und Ministerrücktritten erschütterten einjährigen Amtszeit seinen Rückzug erklärt. Am Donnerstag wurde der 52-Jährige wegen „körperlicher Erschöpfung und psychologischem Stress“ ins Krankenhaus eingeliefert. Seine Popularität in Umfragen ist auf 30 Prozent gesunken. Der neue Vorsitzende der langjährigen japanischen Regierungspartei soll am 23. September gewählt werden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%