Jemen
US-Drohne tötet sechs mutmaßliche Extremisten

Zwei Raketen aus einer US-Drohne sollen zwei Fahrzeuge mit mutmaßlichen Extremisten im Jemen getötet haben. Erst am Dienstag hatte es einen ähnlichen Vorfall gegeben. Für den Jemen gilt derzeit eine Terrorwarnung.
  • 5

Kairo/SanaaEine US-Drohne hat im östlichen Jemen sechs mutmaßliche Extremisten mit Verbindung zum Terrornetz Al-Kaida getötet. Der unbemannte Flugkörper feuerte in der Provinz Schabwah mindestens zwei Raketen auf zwei Fahrzeuge ab, in denen die Militanten unterwegs waren, berichtete der arabische Nachrichtensender Al-Dschasira am Mittwoch unter Berufung auf Sicherheitskreise im Jemen. Erst am Dienstag waren bei einem US-Drohnenangriff in der jemenitischen Provinz Marib vier mutmaßliche Extremisten aus dem Al-Kaida-Umfeld getötet worden.

In der Hauptstadt Sanaa hielten indes die enormen Sicherheitsvorkehrungen der jemenitischen Behörden an. Nach einer Terrorwarnung hatten die USA, Deutschland und andere westliche Länder ihre diplomatischen Vertretungen im Jemen geschlossen.

Sanaa liegt etwa 400 Kilometer vom Schauplatz der Drohnenattacke entfernt. Südlich und östlich von Sanaa sind Kampfverbände der jemenitischen Al-Kaida aktiv.

Agentur
dpa 
dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Jemen: US-Drohne tötet sechs mutmaßliche Extremisten"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Wann setzen die USA auch Drohnen in Deutschland ein?

    An der fehlenden technischen Möglichkeit dürfte es ja nicht mehr liegen.

  • Wie sagte der Herr Assad erst kürzlich sehr richtig , der Terror ist nur auf dem Schlachtfeld mit eiserner Faust zu besiegen , recht hat er , das gilt natürlich nicht nur für den Herrn Assad in Syrien ....

  • Je länger die Amis per Drohne nach Laune und Gusto in der Welt vermutliche Terroristen ermorden, stellt sich mir eine Frage : Wie würde man heute die Terrorakte des Nazi-Regimes bewerten, wenn die Nazis die Ermordeten erst mal vorbeugend als Terroristen der internationalen Finanzmärkte bezichtigt hätten. Nur so ein Gedanke. Aber ... Hitler war wohl nicht ausreichend pigmentiert?

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%