Jubel in Ramallah
Israel lässt inhaftierte Palästinenser frei

HB RAMALLAH. Israel hat am Donnerstag etwa 400 palästinensische Strafgefangenen freigelassen. An einem Kontrollpunkt bei Ramallah im Westjordanland seien Palästineser von hunderten jubelnden Angehörigen empfangen worden, berichteten Augenzeugen berichteten.



Die Freilassung solle die gemäßigte Führung von Palästinenser Mahmud Abbas stärken, hatte der israelische Ministerpräsident Ariel Scharon erklärt. Wie das israelische Armeeradio am Donnerstag berichtete, gehörten mehr als 100 der Inhaftierten der radikalislamischen Hamas-Organisation an. Der Schritt war bereits im Februar bei einem Nahost-Gipfel im ägyptischen Badeort Scharm el Scheich vereinbart worden. Bei einer Freilassung hatte Israel 500 Häftlinge aus den Gefängnissen gebracht. Diese hatten ihre Strafen überwiegend abgesessen.



Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%