Jungfernfahrt des Militärs
Indien mit eigenem atombetriebenem U-Boot

Indien schickt ein selbst gebautes atombetriebenes U-Boot zu Probefahrten aufs Meer. Die „INS Arihant“ startete am Morgen in Visakhapatnam. Im vergangenen Jahr hatte Indien einen eigenen Flugzeugträger gebaut.
  • 0

Neu-DelhiDie indischen Streitkräfte haben erstmals ein im Land selbst gebautes atombetriebenes U-Boot zu Probefahrten aufs Meer geschickt. Die „INS Arihant“ sei am Montag aus dem Hafen Visakhapatnam ausgelaufen, während Helikopter darüber flogen, berichtete die indische Zeitung „The Hindu“ online.

Erst im vergangenen Jahr hatte die Atommacht einen ersten eigenen Flugzeugträger vom Stapel laufen lassen. Nun würden alle Systeme an Bord des U-Boots getestet, berichtete der indische Sender NDTV. Dann folgten Abtauchen und Waffenversuche.

Wenn alles nach Plan verlaufe, werde das Boot in zwei Jahren in die Flotte übernommen. Die „INS Arihant“ könne vier Raketen mit Nuklearsprengköpfen tragen, die eine Reichweite von 3500 Kilometern besäßen.

Derzeit betreibt Indien ein weiteres atombetriebenes U-Boot, das von Russland gekauft wurde. Hinzu kommen 14 dieselbetriebene U-Boote, die aber oft wegen Reparaturen ausfallen.

Agentur
dpa 
dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Jungfernfahrt des Militärs: Indien mit eigenem atombetriebenem U-Boot"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%