Kabinettssitzung
Regierung der Malediven trifft sich unter Wasser

Kabinettssitzung mal anders: Um auf die Folgen des Klimawandels aufmerksam zu machen, will sich die Regierung der Malediven unter Wasser versammeln. Eine Lehrstunde im Tauchen haben die 14 Kabinettsmitglieder bereits hinter sich.

HB COLOMBO. Mit einer außergewöhnlichen Kabinettssitzung will die Regierung der Malediven auf die Folgen des Klimawandels aufmerksam machen. Präsident Mohamed Nasheed werde am 17. Oktober eine Unterwassersitzung der Regierung leiten, sagte ein Sprecher am Montag in der Hauptstadt Male.

Am Wochenende hätten die 14 Kabinettsmitglieder die Grundlagen des Tauchens und des Umgangs mit Atemgeräten gelernt – ohne Präsident Nasheed, der schon einen Tauchschein besitze. Bei seiner Sitzung in sechs Metern Tiefe werde das Kabinett einen Aufruf an die Weltgemeinschaft zur Reduzierung von Treibhausgasen verabschieden. Kommunizieren wolle man per Handzeichen und Tafeln.

Die südwestlich von Sri Lanka im Indischen Ozean gelegenen Malediven gelten als Tourismusparadies. Der Wirtschaftszweig trägt rund ein Drittel zum Bruttoinlandsprodukt bei und erbringt mehr als 60 Prozent der Deviseneinnahmen. Doch die Inseln sind vom Klimawandel besonders bedroht. Schon ein Anstieg der Meeresspiegel um 18 bis 59 Zentimeter bis zum Jahr 2100 würde die Inselgruppe für Menschen praktisch unbewohnbar machen. Mehr als 80 Prozent der Malediven erhebt sich weniger als einen Meter über den Meeresspiegel.

Nasheed hatte im September in einer eindringlichen Rede vor der Vollversammlung der Vereinten Nationen die Bedrohung für sein Land beschrieben, die der Präsident als so akut einschätzt, dass er bereits den Kauf eines Territoriums für seine rund 300 000 Staatsbürger in Australien, Indien oder Sri Lanka in Erwägung zog. Im Dezember finden in Kopenhagen die Verhandlungen über ein Nachfolgeabkommen für das Klimaprotokoll von Kyoto von 1997 statt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%