Kämpfe im Osten
Putin zweifelt an Legitimität der Ukraine-Wahl

Neue Nadelstiche von Russlands Präsident Putin: Er zweifelt an der anstehenden Wahl in der Ukraine, solange im Osten noch gekämpft wird. Stattdessen forderte er zunächst ein Referendum über eine neue Verfassung.
  • 3

Shanghai/MoskauDer russische Präsident Wladimir Putin geht weiter auf Distanz zur ukrainischen Präsidentenwahl am Sonntag. Es werde für Russland schwer, Beziehungen zu einer Führung aufzubauen, die an die Macht komme, während im Osten gekämpft werde, sagte Putin am Mittwoch während eines China-Besuchs in Shanghai.

Mit seinen öffentlich bekundeten Zweifeln an der Legitimität der Wahl distanzierte sich Putin abermals von der Politik der westlichen Staaten, die in der Wahl einen Meilenstein zur Beilegung des Ukraine-Konflikts sehen. Das russische Verteidigungsministerium erklärte, die zu Manövern an die ukrainische Grenze beorderten Truppen bereiteten sich auf ihren Rückzug in die Stützpunkte vor. Der Nato lagen nach eigenen Angaben jedoch keine solche Erkenntnisse vor.

Putin sagte, es wäre logischer, vor einer Präsidentenwahl ein Referendum über eine neue Verfassung abzuhalten. Auf der Basis dieser Verfassung sollte dann der Präsident und das Parlament gewählt werden. „Es ist wichtig, die Beziehungen zwischen allen Regionen in der Ukraine herzustellen, nicht die Wahl als solche“, sagte Putin. Die Menschen müssten sich als Bürger fühlen können „egal wo sie wohnen“.

Die neue ukrainische Verfassung sollte nach russischer Ansicht den Regionen mehr Autonomie geben, um die Rechte der russischsprachigen Bevölkerung zu schützen. In russischen Regierungskreisen waren bereits in der Vergangenheit Zweifel an der Legitimität der Präsidentenwahl laut geworden. Erst müsse die Gewalt gestoppt sein und es einen Fahrplan zur Lösung des Konflikts geben, hieß es.

Prorussische Separatisten wollen die Präsidentenwahl am Sonntag in den östlichen Teilen des Landes verhindern und streben eine Abspaltung von der Ukraine an. Die Regierung in Kiew wiederum setzt das Militär ein, um die Kontrolle über das Gebiet wiederzuerlangen.

Seite 1:

Putin zweifelt an Legitimität der Ukraine-Wahl

Seite 2:

Die Nato sieht keine Zeichen für einen Abzug der russischen Truppen

Kommentare zu " Kämpfe im Osten: Putin zweifelt an Legitimität der Ukraine-Wahl"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Dieser Putin ist ein Pharisäer! Im eigenen Land trifft er, bzw. sein Stellvertreter, sich mit RECHTEN Gruppierungen aus der EU, nicht nur mit Linken!!!

    Der Rechtsextremismus in Russland ist weit verbreitet, ja selbst offene Hitler-Verherrlichung wird als normal angesehen!

    Das ganze Komplott stinkt zum Himmel!

    In der Ostukraine wird von diesen sogenannten Faschistengegnern mit Kalaschnikow jedes Wahllokal beschlagnahmt, die Computer gestohlen und die Leute mit Drohungen weggeschickt!

    Aber genau so sehen bei Putin m eigenen Land Wahlen aus!

  • Dem russischen Präsidenten kann man nur zustimmen.

  • Zitat : Er zweifelt an der anstehenden Wahl in der Ukraine, solange im Osten noch gekämpft wird. Stattdessen forderte er zunächst ein Referendum über eine neue Verfassung.

    - wo er Recht hat, hat er eben Recht. Was sollen denn die Ukrainer waehlen...: einen Praesidenten, der nicht weiss, was seine Vollmachten und Pflichten sind, zumal es keine gueltige Verfassung dafuer gibt ?

    Nach dem Motto, wir waehlen einen und schauen, ( wie die Kommissare bei der EUtopia ), was er daraus macht ?

    Und was treiben die Wahlbeobechter in der Ukraine....ausser Fressen, Saufen und Fi****...?

    Welchen Wahlkampf gibt es dort.....warum hoeren wir da NICHTS ?

    Die Wahlen in der Ukraine ist eine Farce und ein nochmaliger Dolchstoss in den Ruecken der Einheit dieses Landes !

    Was man gebrauchet haette, waere erstmal eine Regierung der Nationalen Einheit ansstelle der Junta-Regierung, die das Land versucht zu retten und diesbezueglich eine Verfassung fuer die ganze Ukraine ausarbeitet !

    Die Presidentschaftswahl ist DAS ENDE DER UKRAINE !

    Und, wie immer, ist der Westen blind auf bieden Augen !


    .

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%