Kapitalvorschriften
Fed nimmt Deutsche Bank an die Kandare

Die US-Notenbank Federal Reserve hat härtere Auflagen für ausländische Banken angekündigt - mit der Begründung: US-Steuerzahler sollen diese nicht vor der Pleite retten müssen. Auch die Deutsche Bank ist betroffen.
  • 8

Washington/New YorkDie US-Notenbank Fed macht mit strengeren Kapitalvorschriften für ausländische Banken ernst. Die Regeln sollten für gut zwei Dutzend Institute mit einer Bilanzsumme von mehr als 50 Milliarden US-Dollar (38,2 Mrd Euro) gelten, teilte die Fed am Freitagabend in New York mit. Diese müssten sich dann auch in den USA Stresstests für den Fall einer schweren Wirtschaftskrise unterziehen.

Ziel der neuen Vorschriften sei es, dass ausländische Institute im Ernstfall nicht von den amerikanischen Steuerzahlern vor der Pleite gerettet werden müssten, teilte die Federal Reserve mit. So müssten ausländische Geldhäuser künftig höhere Eigenkapital- und Liquiditätsvorschriften erfüllen. Zudem müssten diese Institute ihre Tochterunternehmen unter einer US-Dachgesellschaft zusammenfassen.

Die schärferen Regeln würden den Angaben zufolge auch die Deutsche Bank und die britische Bank Barclays treffen. Deren US-Töchter dürften künftig weniger Kapital an ihre Mutterkonzerne in Deutschland und Großbritannien abgeben und müssten mehr leicht verkäufliche Vermögenswerte in den USA halten.

Die betroffenen Institute sollen nun bis Ende März die Möglichkeit haben, zu dem Vorhaben Stellung zu beziehen. Die Bankenaufsicht soll die Umsetzung der Vorschriften dann ab Juli 2015 sicherstellen.

 
Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur
Agentur
dpa 
dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Kapitalvorschriften: Fed nimmt Deutsche Bank an die Kandare"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • @ FrancfortTowersForSale
    Wieso verkaufen? Seit die Steuerfahndung dort ist, sollte man sie versichern. Sonst müsste man ja noch die ganzen Leichen aus dem Keller räumen und dafür gibt es glaub ich selbst in FFM nicht genug schwarze Limousinen. Inzwischen erscheint mir die Bauverzögerung von Berlin-Brandenburg in einem ganz anderen Licht.

  • Da gab es eine Bankenaufsicht in Deutschland lediglich auf dem Papier! Da sollte/muss man noch einmal näher hinschauen.

    Es kann nicht sein, dass ein Steinbrück solch ein öffentliches Geschrei entfacht und seine ihm seinerzeit zugeordnete Behörde, die BaFin, im Markt nicht präsent war. Gleichwohl ist zu erwähnen, dass sein damaliger Staatssekretär Asmussen mittlerweile zum Mitleiter der EZB mutierte.

    Unbedarfte, Außenstehende durchschauen das System leichter als in die Verfahren eingebundene "Fachleute", ohne die inneren Zusammenhänge im Detail zu verstehen. Hier bewahrheitet sich einmal wieder, dass die Nähe zum Problem den Überblick versperrt bzw. Seilschaften den Apparat steuern.

  • Howaldtstraße, Frankfurt a.M.!

    http://central.banktunnel.eu/20121215-0915-ecbint-NACkHBAR-olLAH.jpg

    Haben Sie schon den FAHHRADladen an der neuen EZB bemerkt?
    Was will man einem Bad Homburger wohl sagen wenn man einen Fahrradständer aufstellt?

    "Nach Angaben des BKA wurde die Sprengladung mittels eines unterirdisch verlaufenden Kabels und einer Lichtschranke, die vom Spiegel eines auf der anderen Straßenseite abgestellten Fahrrades reflektiert wurde, gezündet."
    http://www.heise.de/tp/artikel/31/31612/1.html

    So ein gut verscheißter Rahmen eigent sich hervorragend
    als eine enzige riesige ...

    http://de.wikipedia.org/wiki/Rohrbombe

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%