International

Diskussion: Kommentare zu: Streit zwischen Indien und Pakistan eskaliert

Oliver Stock, Chefredakteur Handelsblatt Online

Liebe Leserinnen und Leser,

Ihre Argumente sind gefragt. Sie haben einen Hinweis? Sie haben eine Meinung – wie bitte, sogar eine andere? In dieser Kommentarspalte bieten wir Ihnen die Möglichkeit, sich zu äußern. Andere Leser interessieren sich für Ihre Anmerkungen, vor allem dann, wenn Sie einen eigenen Blickwinkel mitbringen. Handelsblatt Online ist dafür die Plattform. Unser Anliegen ist es, dass es dabei inhaltlich, aber nicht persönlich zu Sache geht, meinungsfreudig, aber nicht bis ins Extreme. Dafür stehen unsere Moderatoren zur Verfügung. Sie greifen spätestens dann ein, wenn es unsachlich wird. Unser Moderatorenteam ist wochentags von 7.30 bis 21 Uhr dabei, in dieser Zeit können Sie kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind.

Darüber hinaus bitten wir Sie, sich nicht hinter einem Pseudonym zu verstecken. Beteiligen Sie sich mit Ihrem richtigen Vor- und Nachnamen an der Diskussion – so wie auch wir Redakteure mit unseren Namen für das einstehen, was wir veröffentlichen.

Wir freuen uns auf Ihren Beitrag

Bleiben Sie fair!


Oliver Stock
Chefredakteur Handelsblatt Online
Ausrufezeichen

Bitte bleiben Sie fair und halten Sie sich an unsere Community Richtlinien sowie unsere Netiquette.

Unsere Inhalte sind grundsätzlich nur für den Zeitraum von bis zu sieben Tagen nach Erscheinen kommentierbar. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Wir behalten uns vor, Leserkommentare, die auf Handelsblatt Online und auf unserer Facebook-Fanpage eingehen, gekürzt und multimedial zu verbreiten.

    • Die aktuellen Top-Themen
    Rücklagen auf Rekordniveau: Wann sinken die Rentenbeiträge?

    Wann sinken die Rentenbeiträge?

    Die Rücklagen der Rentenkasse erreichen mit 34 Milliarden Euro ein Rekordlevel, trotz Rente mit 63 und Mütterrente. Damit wächst die Wahrscheinlichkeit einer Beitragssenkung – sollte sich die Wirtschaft nicht eintrüben.

    Kontaktdaten gestohlen: EZB von Hackern erpresst

    EZB von Hackern erpresst

    Die EZB ist Opfer von Hackern geworden. Diese haben von der Webseite E-Mail-Adressen und Kontaktdaten gestohlen und die Zentralbank erpresst. Der Fall wirft grundsätzliche Fragen zur Datensicherheit bei der EZB auf.

    CDU-Ratsherr: Rücktritt nach judenfeindlicher Äußerung

    Rücktritt nach judenfeindlicher Äußerung

    „Juden sind scheiße“, postete Werner M. auf seiner Facebook-Seite als Reaktion auf die Eskalation im Nahen Osten. Nach Kritik an dieser Entgleisung ist der CDU-Ratsherr nun aus der Partei ausgetreten.

    • Konjunkturtermine
    Konjunkturtermine: Wochenvorschau

    Wochenvorschau

    Die wichtigsten Ereignisse und Indikatoren in Europa und International