Keine Anzeichen einer Entführung
Zwei deutsche GSG9-Beamte in Irak vermisst

Zwei deutsche Sicherheitsbeamte werden offenbar seit mehreren Tagen in Irak vermisst. Sie seien in der Nähe von Falludscha verschwunden.

HB BAGDAD. Zwei deutsche Sicherheitsbeamte werden offenbar seit mehreren Tagen in Irak vermisst. Die beiden 25 und 38 Jahre alten Männer seien Mitarbeiter der Spezialeinheit des Bundesgrenzschutzes, GSG9, berichtet die ARD. Die GSG9 ist unter anderem für Terrorismusbekämpfung zuständig.

Sie seien in der Nähe von Falludscha verschwunden. Dort wird seit mehreren Tagen heftig gekämpft.

Das Auswärtige Amt teilte mit, es handele sich um Sicherheitsbeamte, die für den Schutz der deutschen Botschaft in Bagdad zuständig seien. Sie würden seit Mittwoch vermisst. Sie seien auf dem Weg von der jordanischen Hauptstadt Amman Richtung Bagdad gewesen. Andere Autos des Konvois seien in Bagdad angekommen. Bisher gebe es aber keine Anhaltspunkte für eine Entführung.

In den vergangenen Tagen sind mindestens sieben Ausländer von Irakern entführt worden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%