Keine Anzeichen für Fremdeinwirkung
BBC bestätigt Kelly als Quelle für Irak-Report

Der britische Sender BBC hat am Sonntag bestätigt, dass der kürzlich tot aufgefundene ehemalige Uno-Waffeninspektor David Kelly die Quelle des Senders für einen kritischen Bericht in Zusammenhang mit dem Irak-Krieg war.

Reuters LONDON. „Wir können bestätigen, dass er die Quelle war“, sagte ein Sprecher der BBC am Sonntag.

Der Tod des früheren Uno-Waffeninspektors Kelly hat den Druck auf die Regierung in London im Streit um ihre Begründung des Irak-Kriegs massiv verstärkt. Die Polizei hatte nach einer Leichenschau am Samstag mitgeteilt, der 59-jährige Mikrobiologe sei durch einen Schnitt am linken Handgelenk verblutet. Anzeichen auf Fremdeinwirkung gebe es nicht.

In der BBC-Reportage war der Regierung vorgeworfen worden, Geheimdienstberichte über irakische Massenvernichtungswaffen aufgebauscht zu haben. Die Regierung hat das bestritten.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%