Keine Schwerverletzten unter den Verwundeten
Polizisten durch Schüsse am Eiffelturm verletzt

Ein Mann, den Polizisten daran hindern wollten, in einen abgesperrten Bereich am Eiffelturm einzudringen, hat in Paris um sich geschossen - mit der Dienstwaffe eines der Wachmänner.

HB BERLIN. Am Eiffelturm in Paris hat es eine Schießerei gegeben. Drei Wachleute wurden dabei verletzt, keiner von ihnen jedoch schwer. Wie die Behörden mitteilten, nahm ein venezolanischer Mann einem Polizisten die Dienstwaffe weg, als dieser ihm Handschellen anlegen wollte. Er habe geschossen und den Polizisten am Arm getroffen, hieß es. Zwei herbeieilende Kollegen bekamen Streifschüsse ab.

Nach Darstellung der Wachmänner wollte der Mann einen abgesperrten Bereich am Eiffelturm betreten und akzeptierte es nicht, als er daran gehindert wurde.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%