Keine Todesopfer, wenige Leichtverletzte
Festnahme nach neuen London-Explosionen

Genau zwei Wochen nach den blutigen Attentaten in London sind erneut Anschläge auf die U-Bahn und auf einen Bus verübt worden. Nach Angaben des Polizeichefs gab es vier Explosionen. Bisher wisse man nur von einer kleinen Zahl von Leichtverletzten.

HB LONDON. Die britische Polizei führte nach Berichten einer Nachrichtenagentur einen Verdächtigen im Regierungsviertel Londons mit gezogenener Waffe ab. Die Beamten überwältigten ihn in unmittelbarer Nähe der Downing Street mit dem Amtssitz von Premierminister Tony Blair.

Die jüngsten Anschläge in London sollen nach Ansicht von Blair die britische Öffentlichkeit in Angst und Schrecken versetzen. „Wir können dies nicht herunterspielen. Es ist sehr ernst“, sagte er in einer kurzen Pressekonferenz. Es habe aber keine Opfer gegeben.

Die Bevölkerung solle die Ruhe bewahren und ihrer normalen Tätigkeit weiter nachgehen. Demonstrativ fasste sich Blair kurz und ging zusammen mit seinem Gast, dem australischen Premierminister John Howard zur Tagesordnung über, und berichtete über die gemeinsamen Gespräche.

Polizeichef Sir Ian Blair erklärte, die Einsatzkräfte gingen davon aus, dass die Sprengsätze diesmal kleiner waren als die verheerenden Bomben bei der ersten Anschlagsserie, die über 50 Menschen das Leben gekostet hatten. Die Zwischenfälle seien nicht mit den Terroranschlägen vom 7. Juli vergleichbar, berichteten die Medien. Die Polizei teilte mit, es sei kein Katastrophenalarm der höchsten Stufe ausgelöst worden.

Bei den betroffenen U-Bahn-Stationen handelt es sich um Oval, Warren Street, Shepherds Bush sowie kurz darauf die Station Westminster. Nach den Detonationen wurde der U-Bahn-Verkehr zunächst eingestellt, inzwischen sollen aber einige Linien wieder fahren. Die Explosion ereignete sich in einem Doppeldeckerbus in der Hackney Road. Dabei sind nach Angaben der Polizei zwar die die Scheiben zu Bruch gegangen, verletzt worden sei aber niemand.

Seite 1:

Festnahme nach neuen London-Explosionen

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%