International
Kerry fühlt sich in Veteranen-Spot verunglimpft

US-Kriegsveteranen werfen Bush-Herausforderer Kerry vor, seine Vietnam-Heldentaten erlogen zu haben. Der beschwerte sich - und unterstellte Bush, die Veteranen unterstützt zu haben.

HB BERLIN. Der Präsidentschaftskandidat der US-Demokraten, John Kerry, hat sich bei der Bundeswahlkommission über einen TV-Spot beschwert. Darin werde sein Militärdienst in Vietnam verfälschend dargestellt.

Veteranen werfen Kerry darin vor, seine angeblichen damaligen Heldentaten erlogen zu haben, meldete die österreichische Nachrichtenagentur APA. «Er ist kein Kriegsheld», sagt ein Veteran in dem Spot. «Er hat die Ehre der USA beschmutzt, er hat alle betrogen, seine Kameraden, sein Vaterland. Ich habe mit ihm gedient, man kann ihm nicht trauen»

Kerry beschuldigte demnach am Freitag zudem das Wahlkampfteam von US-Präsident George W. Bush, die von der Veteranengruppe in Auftrag gegeben Spots unterstützt zu haben. Die republikanischen Wahlkämpfer wiesen dies umgehend zurück. Kerrys Wahlkampfteam kritisierte, die Veteranen hätten «mit unrichtigen Spots gegen das Gesetz verstoßen». Kerry warf Bush vor, er lasse «seine schmutzige Arbeit» von Frontgruppen erledigen.

Einige Vietnamveteranen reagierten auf den tendenziösen Spot, indem sie sich offen auf Kerrys Seite stellten. Sie verkauften T-Shirts mit der Aufschrift «Amerikaner in Übersee für Kerry» und einem Bild von Präsident Bush, das durchgestrichen ist. «Es ist Teil der Bemühungen einiger von uns, auf die Verdienste Kerrys im Krieg aufmerksam zu machen und einigen Anschuldigen und Lügen über seinen Dienst in Vietnam entgegenzutreten», sagte einer der Veteranen am Samstag in Hanoi.

Kerry betont im Wahlkampf immer wieder seine militärischen Erfahrungen. Dies soll aus Sicht von Beobachtern als Kontrast zu Bush dienen, der während des Vietnam-Kriegs bei der Nationalgarde in der Heimat stationiert war.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%