Kiew erhält IWF-Kredittranche
Fünf Milliarden Euro für die Ukraine

Der Konflikt im Osten der Ukraine hat die Wirtschaft des Landes in eine tiefe Krise gestürzt. Da das alte Hilfsprogramm nicht ausreicht, hat der IWF ein neues Paket geschnürt. Die ersten Milliarden sind schon unterwegs.
  • 1

KiewDie Ukraine hat am Freitag die erste Kredittranche vom Internationalen Währungsfonds (IWF) in Höhe von fünf Milliarden Dollar (4,7 Milliarden Euro) erhalten. Die gesamte Summe werde am Ende des Tages eingegangen sein, erklärte das Finanzministerium in Kiew.

Demnach sind 2,2 Milliarden Dollar für die Regierung und 2,8 Milliarden Dollar für die Zentralbank bestimmt. Am Mittwoch hatte der Verwaltungsrat des IWF Kredite von insgesamt 17,5 Milliarden Dollar (15,5 Milliarden Euro) bewilligt. Das auf vier Jahre angelegte Programm ziele auf „sofortige wirtschaftliche Unterstützung“ ab, erklärte der Fonds.

Das neue Paket ersetzt ein Hilfsprogramm aus dem vergangenen Jahr, das vor allem wegen des Konflikts im Osten nicht ausreichte. Um einen Bankrott zu verhindern, hatten die internationalen Geber dem Land im Frühjahr 2014 zunächst Hilfskredite von insgesamt 27 Milliarden Dollar zugesagt. Nach Angaben von IWF-Chefin Christine Lagarde soll „der größte Teil“ des neuen Programms „im ersten Jahr ausgezahlt“ werden – rund zehn Milliarden Dollar.

Der militärische Konflikt mit den prorussischen Separatisten im Osten des Landes hat die ohnehin schwache Wirtschaft der Ukraine in eine tiefe Krise gestürzt, Kiew rechnet mit einem Minus des Bruttoinlandsproduktes von 5,5 Prozent. Die Nationalwährung Hrywnja verlor in einem Jahr zwei Drittel an Wert.

Agentur
afp 
AFP news agency (Agence France-Presse) / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Kiew erhält IWF-Kredittranche: Fünf Milliarden Euro für die Ukraine"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • >> Fünf Milliarden Euro für die Ukraine >>

    Und wer darf sich freuen, von den Steuerzahler Geld zu bekommen :

    - der IWF selbst
    - Banken
    - Monsanto
    - Westinghouse
    - Amerikanische Rüstungsindustrie
    - Russische Gas- und Öllieferanten

    und der bettelarme Ukrainer................geht leer aus.

    Für die Genehmigung der Kredite ( verbunden mit Reformen ) darf dieser Ukrainer-Otto-Normalverbraucher bei seinem durchschnittlichen Monatslohn von 120 $ jetzt aber :
    - den dreifachen Preis für die Heizung bezahlen, bzw. 30 $ mtl.
    - den vierfachen Preis für den Strom bezahlen
    - den doppelten Preis für Brot bezahlen
    - den vierfachen Preis für Grundnahrungsmittel bezahlen

    Willkommen im Paradies EUtopia !



Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%