Klarer Wahlsieg
Gasparovic bleibt Präsident der Slowakei

Zum ersten Mal in der Geschichte der Slowakei ist ein Staatsoberhaupt wiedergewählt worden. Ivan Gasparovic gewann die Stichwahl um das Präsidentenamt mit deutlichem Vorsprung. Gegenüber dem ersten Wahlgang baute er seinen Vorsprung vor der oppositionellen Herausforderin Iveta Radicova überraschend stark aus.

HB BRATISLAVA. Der slowakische Präsident Ivan Gasparovic ist am Wochenende mit klarer Mehrheit im Amt bestätigt worden. Er kam bei der Stichwahl am Samstag auf 55,53 Prozent der Stimmen, wie die Behörden mitteilten. Seine christlich-demokratische Herausforderin Iveta Radicova erhielt 44,47 Prozent. Der Amtsinhaber hatte bereits in der ersten Runde der Präsidentenwahl vor zwei Wochen am besten abgeschnitten und ging als Favorit in die Abstimmung. Er ist nun der erste slowakische Präsident, der zwei Amtszeiten in Folge absolviert.

„Ich war mir sicher, dass mit die Menschen vertrauen“, erklärte Gasparovic am Sonntag. Im von nationalistischen Stimmungen und Streit über die ungarische Minderheit geprägten Wahlkampf hatte er mit Stabilität und Kontinuität angesichts der Finanzkrise geworben. Unterstützt wurde der Amtsinhaber von führenden Partnern der drei Parteien starken Regierungskoalition - der sozialdemokratischen SMER von Ministerpräsident Robert Fico und der nationalistischen Slowakischen Nationalen Partei (SNS).

Die 52-jährige Soziologie-Professorin Radicova gratulierte Gasparovic. Sie ist stellvertretende Vorsitzende der Demokratischen und Christlichen Union (SDKU-DS) und wurde von der Partei der ungarischen Minderheit (SMK) unterstützt.

Der Staatspräsident beruft den Ministerpräsidenten und ernennt die Richter am Verfassungsgericht. Er hat auch ein Vetorecht bei Gesetzen. Das Parlament kann seinen Einspruch aber mit einfacher Mehrheit überstimmen.

Wahlberechtigt waren rund 4,3 Mio. Bürger, die Beteiligung lag bei fast 52 Prozent. Bei der ersten Runde am 21. März hatten knapp 44 Prozent ihre Stimme abgegeben.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%