Klimaschutz
Apec-Länder rudern beim Klimaschutz zurück

Trotz mahnender Appelle von US-Präsident Barack Obama: Die USA, China, Japan und 18 weitere Staaten aus der Pazifik-Region haben ihre Ziele für die Verringerung des Ausstoßes von klimaschädlichen Treibhausgasen abgeschwächt. Anders als geplant verzichten die Apec-Staaten auf konkrete Klimaschutzziele.
  • 1

HB TOKIO/SINGAPUR. Die USA, China, Japan und 18 weitere Staaten aus der Pazifik-Region haben ihre Ziele für die Verringerung des Ausstoßes von klimaschädlichen Treibhausgasen abgeschwächt. Es werde jetzt angestrebt, den Kohlendioxid-Ausstoß bis 2050 „wesentlich“ zurückzufahren, teilten die Länder nach einem Gipfeltreffen des Regionalforums für Asiatisch-Pazifische Wirtschaftliche Zusammenarbeit (Apec) am Samstag mit. Bisher war vorgesehen, bis 2050 den Ausstoß gegenüber dem Niveau von 1990 um die Hälfte zu reduzieren. Die Apec-Staaten sind für etwa 60 Prozent der Emission von Treibhausgasen verantwortlich. Eine Aussage für die Rückführung bis 2020 trafen die Apec-Länder nicht.

Das Treffen der Apec-Mitglieder ist die letzte große Konferenz von Entscheidungsträgern vor der Uno-Konferenz in Kopenhagen am 7. Dezember. Dort soll ein Nachfolgeabkommen für das Kyoto-Protokoll getroffen werden, in dem sich die Staaten auf eine Eindämmung der Erderwärmung verpflichten. So soll der durchschnittliche Temperaturanstieg auf zwei Grad begrenzt werden. Die Verhandlungen sind zuletzt ins Stocken geraten.

Zuvor hatte US-Präsident Barack Obama auf seiner Asienreise an die Entwicklungsländer appelliert, sie müssten „bedeutende Schritte“ unternehmen, um ihren CO2-Ausstoß zu verringern. Genauso seien aber auch die größten Klimasünder der Welt gefragt. „Amerika weiß, das noch mehr zu tun ist. Aber wir kommen unserer Verantwortung nach und werden dies auch weiterhin tun“, sagte Obama in einer Rede zum Auftakt seiner ersten Asienreise in Tokio. Der US-Präsident erwartet zudem einen starken wirtschaftlichen Impuls von den Klimavereinbarungen. „Wenn wir die richtigen Regeln und Anreize schaffen, dann wird dies die Kreativität unserer besten Wissenschaftler, Ingenieure und Unternehmer frei setzen. Das schafft neue Arbeitsplätze, neue Geschäfte und ganz neue Branchen.“

Neben den USA ist China der größte Klimaverschmutzer. Obama will den Ausstoß der US-Industrie bis 2020 um 20 Prozent unter das Niveau von 2005 senken. In Kopenhagen soll vom 7. Dezember an ein Nachfolgeabkommen für das Kyoto-Protokoll ausgehandelt werden, in dem sich die Staaten auf eine Eindämmung der Erderwärmung verpflichten. Die Verhandlungen sind aber zuletzt ins Stocken geraten.

Seite 1:

Apec-Länder rudern beim Klimaschutz zurück

Seite 2:

Kommentare zu " Klimaschutz: Apec-Länder rudern beim Klimaschutz zurück"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • in einer wirtschaftskise gilt es die eigene haut zu retten, visionäre sind nicht gefragt. klimaschutz muss der wirtschaft weichen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%