Koalitionstruppen fahnden nach Al-Qaeda und Taliban-Kämpfern
Bombe tötet zwei Soldaten in Afghanistan

Bei einem Bombenanschlag im Süden Afghanistans sind zwei US-Soldaten umgekommen, drei weitere wurden verletzt.

HB BERLIN. Ein Bombenanschlag im Süden Afghanistans hat zwei US-Soldaten getötet und drei weitere verletzt. Der Anschlag ereignete sich nach Angaben der US-Streitkräfte bereits am Donnerstag. Die Bombe sei in der Nähe des US-Militärstützpunkts Deh Rawud in der Provinz Urusgan detoniert. Dabei sei eine Patrouille der 25. Infanterie Division attackiert worden. Eine ferngezündete Mine sei unter dem Jeep der Soldaten explodiert.

Koalitionstruppen fahnden im Süden Afghanistans und im Grenzgebiet zu Pakistan nach Anhängern von Al Qaeda und Taliban-Kämpfern. Mit 18.000 Soldaten stellt die US-Armee die große Mehrheit dieser Truppen. Ihr Einsatz ist unabhängig von der Mission der Internationalen Afghanistan-Schutztruppe ISAF, zu der auch 2500 deutsche Soldaten gehören.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%