Konjunktur
Spanien freut sich über Arbeitsdaten

Darüber dürfte die Freude im Land groß sein. Mitten in der Krise hat der spanische Ministerpräsident Mariano Rajoy einmal etwas Positives mitzuteilen. Es geht um den Arbeitsmarkt. Marktbeobachter haben indes ihre Zweifel.
  • 5

MadridRajoy hat ermutigende Arbeitsmarktdaten für den Monat Mai in Aussicht gestellt. Wenn sich die ihm vorliegenden Zahlen bestätigen sollten, gebe es am Dienstag gute Nachrichten zur Beschäftigungslage in Spanien, sagte Rajoy am Samstag in Madrid. Die Arbeitslosenquote beträgt derzeit 27 Prozent, bei den unter 25-Jährigen ist sogar jeder Zweite ohne bezahlte Arbeit. Volkswirte sagen wegen der langen Rezession einen weiteren Anstieg der Arbeitslosigkeit voraus.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Konjunktur: Spanien freut sich über Arbeitsdaten"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Conquestatorenarschloch und Unterstützer der Wurst im Hosenanzug um bis zur Bundestagswahl Ruhe zu bewahren.
    Wenn ich die Meinungen und Zustandsberichte meiner Verwandten in Spanien höre, so finde ich es beschämend für eine Zeitung wie das Handelsblatt solche Propagandameldungen ungeprüft zu übernehmen.
    Fehlt noch, daß dies zensiert wird!

  • Die waren im April schon etwas "besser", die Betonung liegt auf etwas. Dazu wurden die Ausbildungsbeihilfen verlängert und die Arbeitslosenhilfe.
    Dann wurde das Insolvenzrecht geändert, "Räumungsopfer" sind schneller entschuldet, es gibt wieder mehr Selbstständige.
    Ja, und dann, nun es wandern jährlich rund 30000 Spanier der Arbeit ins Ausland nach, auch gehen Marokkaner wieder zurück, dort ist es ruhig und Arbeit gibt es auch.
    Dann ist die Anzahl der Arbeitnehmer seit 2000 um rund 5 Millionen angestiegen, ich habe noch nicht rausgefunden ob die aus Südamerika, Rumänien etc, kamen oder selbst "gezeugt"

    Insgesamt betrachtet hätte die Schlagzeile auch heißen können morgen gewinnt jemand im Lotto.
    Saure Gurken?

  • "...in Aussicht gestellt. Wenn sich die ihm vorliegenden Zahlen bestätigen.."

    Wenn sich meine Lottozahlen heute Abend bestätigen, wird die Freude groß sein. Meine Frau als Marktbeobachterin hat indes ihre Zweifel.

    Diesen Artikel hätte man sich ebenso sparen können, wie meinen Kommentar...

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%