Konsumausgaben
Briten geben im Mai weniger aus

Erstmal seit vier Jahren sind die Konsumausgaben in Großbritannien gesunken. Das zeigt die Auswertung von Daten der Kreditkartenfirma Visa. Verantwortlich sind demnach steigende Preise und zögerlicher Lohnwachstum.
  • 1

LondonDie Konsumausgaben in Großbritannien sind nach Daten der Kreditkartengesellschaft Visa erstmals seit fast vier Jahren zurückgegangen. Preisbereinigt lagen sie im Mai um 0,8 Prozent unter dem entsprechenden Vorjahreswert, wie Visa am Montag mitteilte. Die Verbraucher spürten die Auswirkungen steigender Preise und eines nur zögerlichen Lohnwachstums. Es war der erste Rückgang seit September 2013.

Die britische Wirtschaft zeigt derzeit Zeichen der Stagnation. Es wird erwartet, dass sich das Vertrauen von Unternehmen und Konsumenten nach der Wahlniederlage der regierenden Konservativen weiter eintrüben dürfte. Premierministerin Theresa May will mit einer Minderheitsregierung in die Verhandlungen über den Austritt ihres Landes aus der EU gehen.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Konsumausgaben: Briten geben im Mai weniger aus"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Das ist aber schade. Davon werden die Briten sicher nicht untergehen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%