International
Koreas sprechen über Atomprogramm

Bei neuen Gesprächen mit Nordkorea will Südkorea das umstrittene Atomprogramm Pjöngjangs in den Vordergrund stellen und Überzeugungsarbeit hin zu einer Beendigung des Programms leisten.

HB SEOUL. Seoul wolle Nordkorea davon überzeugen, dass bei den nächsten Sechs- Länder-Verhandlungen über eine Beendigung seines Nuklearprogramms Fortschritte erzielt werden müssten, sagte der südkoreanische Vereinigungsminister Jeong Se Hyun. Er war am Dienstag zu den 14. innerkoreanischen Ministergesprächen über eine Verbesserung der bilateralen Beziehungen in der nordkoreanischen Hauptstadt Pjöngjang eingetroffen.

Nach Vorbesprechungen sollen die formalen Gespräche an diesem Mittwoch aufgenommen werden. Dabei wollen beide Seiten bis zum Freitag auch über die Entwicklung der Kooperationsprojekte sprechen.

Jeong hatte in der vergangenen Woche angekündigt, er wolle Nordkorea dazu bewegen, sich bei der nächsten Sechsergesprächsrunde beweglich zu zeigen. Vom 12. Mai an bereitet eine Arbeitsgruppe die Gespräche vor, an denen neben den beiden koreanischen Staaten die USA, China, Russland und Japan teilnehmen. Die Länder hatten sich im Februar auf eine neue Sechserrunde noch vor Ende Juni verständigt.

Die südkoreanische Zeitung „Chosung Ilbo“ berichtete unterdessen, Nordkorea baue zur Zeit zwei unterirdische Startanlagen für neue Mittelstreckenraketen mit Reichweiten von bis zu 4 000 Kilometern. Die Anlagen seien zu 70 bis 80 Prozent fertig gestellt. „Ein US- Spionagesatellit hat etwa zehn neue ballistische Raketen und mobile Startrampen in diesen Raketenbasen entdeckt“, zitierte das konservative Blatt einen ungenannten Regierungsbeamten in Seoul. Eine Anlage befindet sich dem Bericht zufolge 80 Kilometer östlich von Pjöngjang und eine andere im Nordosten des Landes. Nähere Einzelheiten zu den Raketenwaffen, die dort aufgestellt werden sollen, wurden nicht genannt.

Experten gehen davon aus, dass das kommunistische Land neben seinem Arsenal von Scud-Rakten mit maximal 550 Kilometern Reichweite sowie Mittelstreckenraketen auch eine Langstreckenrakete von bis zu 6 000 Kilometer Reichweite entwickelt, die Teile Hawaiis oder Alaskas erreichen könnte.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%