Korrputionsvorwürfe
Thailändischer Ministerpräsident löst Parlament auf

Der thailändische Ministerpräsident Thaksin Shinawatra hat überraschend das Parlament aufgelöst und damit den Weg für Neuwahlen freigemacht. Grund: Andauernde Korrputionsvorwürfe der Opposition.

HB BANKOG. Er habe König Bhumibol Adulyadej gebeten, die Volksvertretung aufzulösen, sagte Thaksin in einer Pressekonferenz. Laut thailändischer Verfassung ist die Anfrage an den König eine reine Formalität, er muss der Aufforderung des Regierungschefs Folge leisten. Spätestens 60 Tage nach der Auflösung des Parlaments muss neu gewählt werden. Thaksin sieht sich seit Monaten wachsender Kritik ausgesetzt, die Opposition wirft ihm Korruption und Machtmissbrauch vor.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%