Kräftemessen vor dem Gipfel
Deutschland-Italien 5:2

Nicht nur auf dem Fußballplatz treffen Deutschland und Italien heute Abend aufeinander. Auch beim EU-Gipfel kommt es zum Duell beider Länder. Handelsblatt Online analysiert die Stärken und Schwächen.
  • 13

DüsseldorfDie Bilanz für Deutschland ist niederschmetternd. Noch nie hat eine deutsche Mannschaft bei Welt- oder Europameisterschaften gegen Italien gewonnen. Das Gesetz der Serie spricht eine eindeutige Sprache. Dennoch sind die Erwartungen an das Team von Bundestrainer Jogi Löw riesengroß: Deutschland geht als Favorit in das Halbfinalmatch am Donnerstag in Warschau.

Zur gleichen Zeit ringt auch Angela Merkel mit ihrem italienischen Amtskollegen Mario Monti um neue Lösungen in der Euro-Krise - allerdings nicht in Warschau sondern auf dem EU-Gipfel in Brüssel . Auch hier sind die Erwartungen an die deutsche Regierungschefin groß. Merkel hat vor dem Gipfel kategorisch ausgeschlossen, dass sie einer Vergemeinschaftung der Schulden durch Euro-Bonds zustimmen werde. Es werde keine gemeinsame Haftung geben, "so lange ich lebe," sagte Merkel.

Monti hat vorgeschlagen, dass die Europäische Zentralbank (EZB) Anleihen der Krisenländer kaufen soll. Dabei sollten die Rettungsschirme EFSF und ESM Verluste der Zentralbank absichern. Gleichzeitig warnte Monti, wenn auf dem Gipfel keine dauerhafte Lösung der Schuldenkrise gefunden werde, müssten einzelne Euro-Länder mit "eskalierenden Spekulationsangriffen" rechnen. Handelsblatt Online hat vor dem Duell die Ausgangssituation analysiert.

Kommentare zu " Kräftemessen vor dem Gipfel: Deutschland-Italien 5:2"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.


  • Italien - Deutschland: 2:1

    28. Juni 2012

  • Ich schlage vor Italien lässt uns heute Abend gewinnen und wir übernehmen die Zinszahlung für Italien für 2012!

  • welche "Leute" meinen Sie denn genau?

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%