Kreditkarten
Visa schreibt kleinere Gewinnzahlen

Obwohl immer mehr Kunden an der Kasse die Kreditkarte zücken, kann Marktführer Visa weniger Gewinne verbuchen. Schuld daran sind höherer Steueraufwendungen. Die Aktionäre quittierten das nachbörslich umgehend.
  • 0

Foster City Trotz eines anhaltenden Trends zum Bezahlen mit Kreditkarte hat das Unternehmen Visa weniger verdient. Wegen höherer Steueraufwendungen fiel der Gewinn im vierten Geschäftsquartal (Juli bis September) im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um mehr als ein Viertel auf 1,2 Milliarden Dollar (870 Mio Euro), wie das Unternehmen am Mittwoch mitteilte. Die Aktie gab nachbörslich um 2 Prozent nach.

Visa ist Marktführer bei Kreditkarten. Die abgewickelten Zahlungen stiegen im Quartal um 13 Prozent auf 1,1 Billionen Dollar.

Visa verdient daran vor allem durch Gebühren, die beispielsweise Einzelhändler bei jedem Kauf berappen müssen. Der Umsatz verbesserte sich dadurch um 9 Prozent auf annähernd 3,0 Milliarden Dollar.

dpa 
dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Kreditkarten : Visa schreibt kleinere Gewinnzahlen"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%