Kreditvergabe
Ägypten pumpt Milliarden in Wirtschaft

Mit einer kräftigen Finanzspritze will Ägypten die heimische Wirtschaft ankurbeln und im kommenden Jahr ein BIP-Wachstum von sieben Prozent erreichen. Besonders die Kreditvergabe an Staatsangestellte soll erleichtert werden.
  • 0

HB KAIRO. Ägypten will im kommenden Jahr umgerechnet bis zu 3,4 Milliarden Dollar in die Wirtschaft investieren. Die rund 5,7 Millionen Staatsangestellten könnten künftig Bankkredite aufnehmen und ihre Gehälter als Sicherheit anbieten, kündigte Finanzminister Butros-Ghali am Sonntag an.

„Dieser Plan hat das Ziel, sich die Gehaltskraft der Staatsbediensteten zunutze zu machen und einen Aufschwung in Gang zu setzen.“ Die Kreditnehmer müssten geringere Zinsen zahlen als üblich. Das Programm trete Mitte kommender Woche in Kraft. Früheren Medienberichten zufolge hat das Finanzministerium bereits mit der National Bank of Egypt, der Banque du Caire und der von Italiens Intesa Sanpaolo kontrollierten Alexbank über die Akzeptanz der Gehälter als Sicherheiten gesprochen.

Butros-Ghali erwartet, dass dieses Vorhaben zur Konsumförderung etwa 0,5 bis 0,75 Prozent zum Wirtschaftswachstum beiträgt. Der Minister rechnet für das im Juli 2011 beginnende Finanzjahr mit einem Plus beim Bruttoinlandsprodukt von sieben Prozent. Die Regierung in Kairo geht davon aus, dass ein jährliches Wachstum von rund sechs Prozent nötig ist, um alle Berufsanfänger in Arbeit zu bringen.

Kommentare zu " Kreditvergabe: Ägypten pumpt Milliarden in Wirtschaft"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%