International

_

Krisenland: Griechenland nimmt neuen Milliarden-Kredit auf

Die griechische Regierung hat sich am Geldmarkt kurzfristig rund eine Milliarde Euro geliehen. Ab 2014 will das Krisenland offenbar sogar wieder größere Kredite über längere Zeiträume aufnehmen.

Athen hat einen neuen Kredit aufgenommen. Quelle: dpa
Athen hat einen neuen Kredit aufgenommen. Quelle: dpa

AthenGriechenland hat sich kurzfristig am Geldmarkt 1,3 Milliarden Euro besorgt, um Löcher in seinem Haushalt zu stopfen. Der Zinssatz für den 26-wöchigen Kredit beträgt 4,2 Prozent nach 4,25 Prozent für einen vergleichbaren Kredit am 9. April, wie die Schuldenagentur PDMA am Mittwoch in Athen mitteilte. Athen plant für Mitte 2014, sich erstmals nach Ausbruch der schweren Finanzkrise größere Summen über längere Zeiträume zu leihen. Dies erfuhr die Nachrichtenagentur dpa aus Kreisen des Finanzministeriums. Noch sei es jedoch verfrüht, zu sagen, wann genau das sein werde.

Anzeige
  • Die aktuellen Top-Themen
Deflation und ihre Folgen : Jagt die EZB ein Gespenst?

Jagt die EZB ein Gespenst?

Die Preise in der Eurozone steigen kaum noch. EZB-Chef Draghi sieht sich deshalb zum Handeln gezwungen. Doch wäre eine Deflation wirklich so schlimm? Ein Pro und Contra über den Nutzen und Schaden sinkender Preise.

Verbot der Sonntagsarbeit: Wenn die Beschwerden bis Montag warten müssen

Wenn die Beschwerden bis Montag warten müssen

Ein Gericht hat in Hessen die Sonntagsarbeit in Callcentern und Videotheken verboten. Auch andere Bundesländer erwägen nun nachzuziehen. Das könnte Unternehmen aus etlichen Branchen in Bedrängnis bringen.

Preisverfall: Russland passt Haushaltsplanung an Ölpreis an

Russland passt Haushaltsplanung an Ölpreis an

Russland muss angesichts des niedrigeren Ölpreises seine Haushaltsplanung für das kommende Jahr anpassen. Die Preise für den Rohstoff sind in der letzten Zeit dramatisch gefallen, nun gibt es Einschnitte in Russland.

  • Konjunkturtermine
Konjunkturtermine: Wochenvorschau

Wochenvorschau

Die wichtigsten Ereignisse und Indikatoren in Europa und International