Krisenland: Griechenland nimmt neuen Milliarden-Kredit auf

Krisenland
Griechenland nimmt neuen Milliarden-Kredit auf

Die griechische Regierung hat sich am Geldmarkt kurzfristig rund eine Milliarde Euro geliehen. Ab 2014 will das Krisenland offenbar sogar wieder größere Kredite über längere Zeiträume aufnehmen.
  • 13

AthenGriechenland hat sich kurzfristig am Geldmarkt 1,3 Milliarden Euro besorgt, um Löcher in seinem Haushalt zu stopfen. Der Zinssatz für den 26-wöchigen Kredit beträgt 4,2 Prozent nach 4,25 Prozent für einen vergleichbaren Kredit am 9. April, wie die Schuldenagentur PDMA am Mittwoch in Athen mitteilte. Athen plant für Mitte 2014, sich erstmals nach Ausbruch der schweren Finanzkrise größere Summen über längere Zeiträume zu leihen. Dies erfuhr die Nachrichtenagentur dpa aus Kreisen des Finanzministeriums. Noch sei es jedoch verfrüht, zu sagen, wann genau das sein werde.

Kommentare zu "Griechenland nimmt neuen Milliarden-Kredit auf"

Alle Kommentare
  • "hat sich am Geldmarkt kurzfristig rund eine Milliarde Euro geliehen..."
    Kann mir bitte jemand sagen, wer das genau ist - "am Geldmarkt"? Spekuliert da wieder jemand darauf, dass die EU die Griechen auch beim nächsten Mal nicht fallen lässt oder wie darf ich das verstehen? Wer zum Henker leiht diesem Land Geld?
    Es wurde fast NICHTS vom Versprochenen eingehalten. Selbst die 15.000 Beamten, die jetzt gehen sollen - es sollten ursprünglich 150.000 sein, schon vergessen?? - sind noch immer nicht entlassen. Man kämpft um jeden Einzelnen. Vorgestern hatten wir hier übrigens den 1. Mai. Das ist kein Scherz, sondern das "erkämpfte" Ergebnis der Gewerkschaften. Der echte 1.5. fiel nämlich auf die traurigen Osterfeiertage... und der 1.Mai soll doch ein FEIERtag sein. So ist es auch im Fall, dass der 1.5. auf einen Sonntag fällt...In GR wird der 1.5. dann nachgefeiert.

  • Welche Arsclö.... kaufen eigentlich diese Anleihen ????
    Warscheinlich der Schäuble und seine Mä...

  • Autohellas hat ein KBV von 0,5.

    Ich würde mal sagen die Aktie ist zwischen 4 und 5 Euro wert.

    Die Firma wurde ca 1970 mit 6 VW Käfern gegründet und hat inzwischen ein Eigenkapital um die 100 Mio Euro.

    Die langfristige Eigenkapitalrendite ist also sehr hoch und der Gründer hält noch die meisten Aktien, was will man mehr ?

  • "Autohellas"

    Na ja, 8er KGV auf 2013er Schätzung. Das bietet VW VzA auch.

    "Metka"

    9,3er KGV auf 2013er Schätzung. Für einen Metallverarbeiter auch nicht wirklich günstig. Da kann man auch hier im Lande bleiben und sich das Währungsrisiko bei Wiedereinführung der GDR sparen...

  • Damit Europa komplett zerstört wird ?

  • Und hier mal was für die Schlaumeier die so gerne mit dem Finger auf "die Griechen" zeigen:

    Das wirtschaftspolitische System dort ist eben ineffizient, so das viele Menschen über inoffizielle Kanäle wirtschaften müssen was im allgemeinen als Korruption bekannt ist.

    Das System gehört ein bisschen umgebaut, gemäß europäischer Best Practice (= Modell Mitteleuropa) wie man in Neudeutsch sagt und dann hat sichs auch mit der Korruption.

  • Die Griechen müssen jetzt erst einmal die vielen offenen Rechnungen bezahlen, die sie schon lange bezahlen wollten. Es fehlt den Krankenhäusern an Medikamenten; den Schulen fehlt die Kreide; den vielen Beamten fehlt das viel Papier, das sie ständig hin- und herbewegen müssen, das aber niemals ankommt; und vor allem fehlt es an den vielen, vielen, vielen Briefumschlägen für die schönen Fakelaki!

  • Sehr schön, weiter so.

    Wasser auf den Mühlen griechischer Aktienkurse.

    Es gibt viele attraktive Familienunternehmen dort. Firmen die solide wirtschaften, gut verdienen und sehr günstig bewertet sind.

    z.B Autohellas, Jumbo und Metka

    Die nächste Blase die platzt ist die Blase in mitteleuropäischen Staatsanleihen.

    Es wird zu einem massiven Umschichten von diesen Staatsanleihen in europäische Dividendentitel kommen, für deren aktuellen Kurse gilt "you ain´t seen nothing yet".

  • Das Land ist ganz und gar night kaputt sondern bietet hervorragende Anlagemoeglichkeiten. Habe mit griechischen Aktien seit Juli letzten Jahres super Gewinne gemacht,
    . Und wann waren Sie ueberhaupt dad letzte Mal in Griechenland?

  • Ab 2014 will das Krisenland offenbar sogar wieder größere Kredite über längere Zeiträume aufnehmen.
    ---------------------------------------------------------
    Aber sicher doch, der Schlendrian geht weiter, alles wie gehabt. In Griechenland wird sich nie etwas ändern, dieses Land ist so was von kaputt, kaputter geht es nicht! Ich frage mich nur, wer diesen Bankrotteuren überhaupt noch etwas leiht!?

Serviceangebote