Kurz vor den Wahlen
Russischer Hilfskonvoi in Donbass eingetroffen

Die umstrittenen Wahlen in der Ostukraine stehen kurz bevor. Während die Kandidaten die letzten Wahlzettel verteilen, ist im ukrainischen Krisengebiet Donbass ein russischer Hilfskonvoi eingetroffen.
  • 0

DonezkKurz vor den umstrittenen Wahlen der Aufständischen in der Ostukraine an diesem Sonntag ist ein weiterer russischer Konvoi mit Hilfsgütern in der Unruheregion eingetroffen. Etwa 100 Lastwagen hätten insgesamt 1000 Tonnen Lebensmittel und Baustoffe in die Separatistenhochburgen Donezk und Lugansk gebracht, sagte Oleg Woronow vom russischen Zivilschutz am Freitag der Agentur Tass.

Freiwillige hätten bereits mit dem Ausladen begonnen. Woronow zufolge war der Konvoi an zwei Grenzübergängen von Zollbeamten beider Länder kontrolliert worden. Russland hat damit schon vier Hilfstransporte in das von moskautreuen Aufständischen kontrollierte Gebiet geschickt.

Die Kandidaten des Urnengangs im Krisengebiet Donbass durften am Freitag letztmals öffentlich um Stimmen werben. „Geh wählen - Deine Freunde werden auch dort sein“, heißt es etwa auf einem Plakat des Separatistenführers Alexander Sachartschenko. Er bewirbt sich für den Posten des Regierungschefs der selbst ernannten „Volksrepublik“ Donezk.

Russlands EU-Botschafter Wladimir Tschischow kritisierte den Westen und die proeuropäische Regierung in Kiew dafür, dass sie die Abstimmung nicht anerkennen. Die Wahl einer neuen Führung der „Volksrepubliken“ sollte als „Schritt zur Deeskalation“ verstanden werden“, sagte Tschischow der russischen Tageszeitung „Kommersant“.

dpa 
dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Kurz vor den Wahlen: Russischer Hilfskonvoi in Donbass eingetroffen"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%