Kurze Unsicherheit

EU-Finanzministertreffen abgesagt

Das für Mittwoch angesetzte EU-Finanzministertreffen findet nicht statt. Die Absage sorgte für Überraschung. Der Gipfel der EU-Staats- und Regierungschefs findet aber statt.
19 Kommentare
Wolfgang Schäuble

BrüsselVor dem Gipfel der EU-Staats- und Regierungschefs an diesem Mittwoch in Brüssel wird es kein Treffen der EU-Finanzminister geben. Das berichteten Diplomaten am Dienstag in der EU-Hauptstadt. Ein Treffen der Kassenhüter war ins Auge gefasst worden, allerdings hatte es keine offizielle Einladung dazu gegeben.

Auch die Euro-Finanzminister werden sich nicht treffen. Sie hätten ihr Programm bereits abgearbeitet, hieß es. Nach Einschätzung von Diplomaten ist eine Zusammenkunft der Minister nicht nötig, da die Staats- und Regierungschefs das Gesamtpaket zur Lösung der Euro-Schuldenkrise beschließen werden. Die technischen Arbeiten könnten von Experten unterhalb der Ministerebene erledigt werden.

  • dpa
Startseite

19 Kommentare zu "Kurze Unsicherheit: EU-Finanzministertreffen abgesagt"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

  • Germanen: ihr lebt neben der Kappe. Und dies gilt auch fuer Hardy . Ihr spinnt alle. Eine Entschuldigujg faellt mir schwer. Loca

  • Zitat"Ihr wollt Euch DICK machen - und verpestet mit Eurem Rumgefurze doch nur die Luft."

    Wieso haben Linke eigentlich immer diese ordinäre Ausdrucksweise...fressen, ficken, furzen usw.

    Schon mal was von Goethe gehört?

    Dabei will ich "hardy" seine Bildung garnicht absprechen. Aber das macht es noch unverständlicher mit welchem Ungangston vorgagangen wird. Und er ist mir nicht als einziger Linker aufgefallen, der Defizite in dieser Richtung hat. Dazu kommt eine gewisse Humorlosigkeit.

    @hardy

    Sind sie wenigstens gläubig?

  • Aber die Welt ist ein Legobaukasten. Ggf. sogar ein Sandkasten.

    Wenn man sich anschauen muss, wie die Starken mit Luft- UND Bodentruppen in anderen Ländern wie Irak und Lybien ihre Macht durchsetzen und wie platt das geschied und wieviele Menschen dabei daraufgehen, dann ist das keine Verschwörung oder ein Geheimbund. Es ist das Recht des stärkeren.

    Gut finde ich die Schweiz. Sie hat ihren Weg gefunden und Deutschland sollte das auch.

    England und Frankreich sind Raubtiere und ich will nicht, dass Deutsche als EU-Soldaten dafür in Afrika ihr Leben lasssen. Schon deshalb keine EUdSSR!

  • Noch'n PS: was "DIE Südländer betrifft - zu meinen Lebzeiten war Griechenland eine Diktatur, Spanien ächzte unter Franco, Portugal unter Salazar - so wie die DDR und der Rest des Ostblocks unter den Sozen.

    Europa hieß und heisst, solidarisch den Menschen in diesen Ländern ein gemeinsames Dach zu bieten. Danach "sehnen" "wir" Deutsche uns nicht, wir wissen halt noch, wo wir unsere Massaker veranstaltet haben.

    Na gut, Ihr jungen Menschen habt ja die BLÖD & Schall und Rauch und seid soooo klug, jedenfalls haltet Ihr Euch dafür, so wie sich dumme Menschen, die ja nicht wissen wie dumm sie sind, sich immer für so was von klug halten können, weil sie zu doof sind zu verstehen, daß sie unterbelichtet sind.

    Daß Ihr nicht versteht, wie blöde Ihr seid, kann man Euch nicht mal zum Vorwurf machen. Aber man kann Euch klipp und klar sagen, daß Ihr mit Eurer Dummehit NERVT

    Mit Eurem unterirdischen Geschwafel, mit Eurem Herumgeblöke und -getrolle haltet Ihr intelligente Menschen davon ab, _differenziert_ (einfach mal googeln) über _komplexe_ Dinge zu diskutieren.

    Ihr wollt Euch DICK machen - und verpestet mit Eurem Rumgefurze doch nur die Luft.

    Ende der Durchsage

  • Sagte ich doch: nichts als platte Ressentiments, toitsche Hybris und die Vorstellung, die Welt wäre ein Legobaukasten.

    Werdet mal erwachsen.

  • kleines PS: Es sind weder "DIE" Bilderberger, noch "DIE" Illuminaten, noch "DIE" wasweissichwer - vor unserer Nase finden permanent kleine und mittlere Verschwörungen in rauen Menge statt, die Ihr nicht mal bemerken würdet, wenn sie Euch mit dem A**** ins Gesicht springen würden.

    Es gibt täglich drei Fantastillionen Verschwörungen - Und - das ist der Clou - jeder spielt so ein Ding, so daß es am Ende (einfach mal Illuminatus! lesen) so viele sind, daß sie sich gegenseitig ausschalten.

    Es gibt nicht DIE EINE GROSSE Verschwörung, die Euch das Verständnis der Welt abnehmen würde, an die Ihr aber gerne glauben würdet, weil das alles dann soooo einfach wäre und Ihr einfach nur noch nachbeten müsstet. Da könnt Ihr gleich der katholischen Kirche beitreten und an die Jungfräulichkeit Mariens glauben, weil Ihr keinen Plan habt, was im Mithridates-Kult gang und gäbe war und daß das ganze Christentum Paulianismus heissen müsste und alles von eben jenem Kult abgekupfert ist. Auch so eine "Verschwörung".

    Herr im Himmel, es gibt doch kluge Bücher über Geschichte, es gibt Umberto Eco's Foucaultsches Pendel, es gibt Robert A Wilson. Müsst Ihr euch wirklich im Kindergarten von "Schall und Rauch" verlustieren???

    Jämerlicher Kinderkram, aber Ihr habt ja offensichtlich endlich Eure Religion gefunden, beziehungsweise das Surrogat einer solchen und plärrt nur Sch****hausparolen nach und fühlt Euch furchtbar HIP!

    Seid Ihr nicht. Ihr seid uninformiert. Das Dumme an der Dummheit ist, daß Dumme gar nicht bemerken, daß sie dumm sind, weil man nur verstehen kann, was man eben versteht - und da bewegt Ihr ech auf einem denkbar niedrigen Niveau.

    Ach ja: Die "Thule"-Verschwörung (1918-23) hat übrigens _funktioniert_, nur daß die, die sie betrieben hatten, die ersten waren, die der GröFaz _gefressen_ hat. Daraus kann man lernen, daß es immer anders kommt, als man denkt. Sebottendorf konnte nicht mal sein zweites Buch drucken lassen konnte und am Ende im Bosporus trieb.

  • Ich bin der Meinung, dass die Südländer den Euro garnicht wollten, damit es eine gemeinsame Identifikation gibt.

    Nein, die Südländer wußten und wissen, dass sich die Deutschen (besondes wohl Sie Herr hardy) dananch sehnen und haben die Situation ausgenutzt.

    Sie haben die Währung als gemeinsame Identifikation durchgesetzt, weil genügent Deutsche ohne nachzudenken sofort "JA" gerufen haben.

    Die Südländer haben sich illegal bereichert, 10 Jahre lang Party gefeiert und Deutschland soll den Wirt jetzt bezahlen. Wenn nicht, dann sind wir schlechte Europäer...kaum zu glauben:-) Es zieht immer noch.;-)

    Gib mir Geld, oder du bist ein schlechter Europäer:-))

  • >> Europa der Vaterländer

    Äh, das ist eine Latrinenparole, hinter der sich Nationalisten eben gerne verstecken möchten. Nein, was die beiden wollten war EUROPA, ohne wenn und aber. Ich nenne es die "Bundesrepublik Europa" und damit ist alles gesagt: Bayern (Griechen) dürfen gerne Bayern (Griechen) bleiben, aber es gibt eine gemeinsame Bundesregierung. Der Rest ist heuchlerischer Firlefanz

    >> Eine EUdSSR

    Sorry, aber ich lese zu wenig "Schall & Rauch" um so einen Blödsinn zu verstehen ... Geschweige denn, daß ich so einen Büffelmist für auch nur ansatzweise mit der Realität zu verwechseln. Wer dieses Illuminatendummgeschwafel auch nur für eine Millisekunde in Betracht zieht, lebt auf einem anderen Planeten und hat keine Ahnung von dem, was die UDSSR war. Wo gibt's hier Gulags, wo Redeverbote, wo Schauprozesse??? Büffelmist und zwar gequirlte von Leuten, die ihre durchgeknallte Verschwörungstheorieen mit der Realität verwechseln.

    Und: belehren Sie mich bloß nicht über Verschwörungen - ich habe Robert A Wilson Ende der 70er gelesen, Gary Allen Anfang der 80er und an der Uni sowohl über die Thule als auch über Illuminaten gearbeitet - _ich_ weiss, wovon ich rede.

    Ihr habt nur Schall und Rauch und den Rest der "Truther" in euch reingesaugt und denkt nur, Ihr hättet plötzlich verstanden, wie die Welt funktioniert. Warum sie so kompliziert und komplex verstehen lernen, wenn man doch eine alles erklärende Theorie hat, in der finstere Mächte ... blah blah blah ... das ist was für lobotomisierte Karnickel. Werdet mal erwachsen.

    >> Ihre Parolen zeugen von einem Fanatismus,

    Nope, ich bin es nur leid, hier ständig Reklame für Nazi-inspirierte Seiten zu lesen und mir den Müll von verwirrten geistern anzutun, wo intelligente Leute intelligente Dinge austauschen könnten.

    >> marktwirtschaftlichen Argumente

    Zu blöd: Ich hab auch 6 Jahre BWL & VWL auf dem Buckel - und Argumente sind hier nicht gefragt, weil TROLLEN nichtzuhören

  • @hardy

    Aber das Europa das Adenauer und de Gaulle wollte war ein Europa der Vaterländer, die friedlich und mit freien Wirtschaftsgrenzen auf der Basis der Marktwirtschaft, Freiheit und Demokratie zusammenarbeiten.

    Eine EUdSSR mit einer politisch aktiven Notenbank wollten sie ganz sicher nicht.

    Der Euro ist schon tot. Bloss sie sind zu beschränkt es zu begreifen oder sie wollen es nicht begreifen. Alle Regeln, Gesetze und Verträge, die den Euro zu einer guten Währung und die EZB politisch unabhängig machen, sind gebrochen worden.

    Wie ein Polizist eigentlich kein Polizist mehr ist, wenn er Überfälle macht. Auch wenn er noch einen Dienstausweis hat.

    Ihre Parolen zeugen von einem Fanatismus, der gefährlich ist, weil sie alle marktwirtschaftlichen Argumente außer Acht lassen.

    Der Weg zur Hölle ist mit guten Vorsätzen gepflastert.

  • .. und, falls Sie das immer noch nicht verstanden haben sollten (weil Sie vielleicht aus einer Ecke des Landes kommen, die Demokratie und europäische Integration erst seit 20 Jahren mühsam lernt): Adenauer und de Gaulle haben einenKrieg erlebt als dessen Konsequenz sie dieses Europa geschaffen haben und nur komplette Vollidioten und historisch Taube Nüsse verstehen nicht, wozu das gut sein soll.

    Ginge es nach diesen ganzen euroNeurotischen Hirnis, die hier herumplärren, als hätten sie nur Grütze im Gehirn, säßen wir ruckzuck in genau den selben Schützengräben wie vor Adenauer und de Gaulle.

    Denn das, was ich lese, das zeichnet sich vor allem durch dummdreistem Revanchismus, vollkommen verblödeten Ressentiments und einer geradezu unterirdischen historischen Kenntnis aus.

    Komplette Ahnungslosigkeit über wirtschaftliche Zusammenhänge, einfache Lösungen für komplett verblödete Schulabbrecher, geifernde Parolen Schwinger, daß es einem hochkommt.

    Das übelste: Diese Doofmätze glauben allen ernstes, sie seien die "MEHRHEIT", daß ich nicht lache. Die kriegen keine 4% bei Wahlen zusammen, dabei probieren sie es seit 60 Jahren - und dann kommen Kiddies, die kein Programm haben und sahnen 8% ab. Als, mich würde das schon irritieren.

    Nein, was hier herumpöbelt ist genau das: PÖBEL & MOB. Doofies, die allen ernstes einerseits den Neoliberalismus geisseln und feuchte Höschen kriegen, wenn der Olaf Henkel was sagt, wovon sie denken, es wäre ihre Meinung - und nicht merken, daß sie gerade doppelt gemoppelt werden.

    Vollidioten. Gründet ne Partei und stellt Euch der Wahl, dann sehen wir weiter. Die Mehrheit, Leute, ist längst europäischintegriert und ihr Volltrottel merkt nicht, daß Ihr auf nem anderen Planeten haust.

    Das wird man doch wohl mal sagen dürfen in diesem Land.

    Sound nun ab und macht mal eure Hausaufgaben, Geschichtsbücher lesen, Hessels "Empört Euch!", "Gewaltfrieden" in arte in ein paar Wochen gucken

Alle Kommentare lesen
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%