Längster Streik der Eisenbahner
Bahnstreiks in Österreich beendet

In Österreich ist der knapp dreitägige Eisenbahnerstreik am Freitag beendet worden. Das teilte ein Sprecher der Gewerkschaft der Eisenbahner mit.

HB WIEN. In Österreich haben die Eisenbahner am Freitagabend ihren Streik für beendet erklärt. „Der Streik ist aus“, sagte ein Sprecher der Gewerkschaft der Eisenbahner der Nachrichtenagentur Reuters. Mit knapp 66 Stunden Dauer war es der längste Streik der Eisenbahner in der Nachkriegsgeschichte des Landes.

Kurz bevor die Eisenbahner das Ende des Streiks verkündeten, hatte Bundeskanzler Wolfgang Schüssel erklärt, die Regierung habe in Gesprächen mit der Gewerkschaft erreicht, dass der Streik aufgehoben werde.

Die Züge und Busse der Österreichischen Bundesbahnen (ÖBB) hatten in der Nacht zu Mittwoch um Mitternacht den Betrieb eingestellt. Die Zugverbindungen nach Deutschland und in die anderen Nachbarländer waren seither unterbrochen.

Ein Vertreter der ÖBB hatte am Freitagvormittag erklärt, es werde nach dem Ende des Streiks vermutlich etwa zwei Stunden dauern, bis der Betrieb auf der Zugstrecke wieder aufgenommen werden könne.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%