Land will 2007 beitreten
Rumänien schließt Beitrittsverhandlungen mit der EU ab

Rumänien hat die Verhandlungen mit der Europäischen Union über den für das Jahr 2007 geplanten EU-Beitritt abgeschlossen.

HB BUKAREST. Die letzten zwei von insgesamt 31 Verhandlungskapiteln seien beendet worden, sagte Rumäniens Außenminister Mircea Geoana nach einem Bericht der rumänischen Nachrichtenagentur Mediafax am späten Mittwochabend in Brüssel. Die Entscheidung sei von der Versammlung der EU-Botschafter in Brüssel getroffen worden. Es werde erwartet, dass sie am 14. Dezember von den EU-Außenministern bestätigt und beim Gipfeltreffen der Staats- und Regierungschefs der Union am 17. Dezember offiziell verkündet wird, sagte der rumänische Chef-Unterhändler Vasile Puscas.

Mit dem Abschluss der Verhandlungen habe die rumänische Regierung ihr wichtigstes außenpolitisches Versprechen erfüllt, sagte Geoana weiter. Rumänien will 2007 der EU beitreten.

Zuletzt verhandelt wurden die als schwierig geltenden Kapitel „Justiz und Inneres“ sowie „Wettbewerb“. Rumänien habe zusätzliche Sicherheitsklauseln akzeptiert, die von der EU strengstens überwacht würden, sagte Geoana. Vor allem die Aktivität des rumänischen Rechnungshofs wolle Brüssel aufmerksam beobachten. Zum Kapitel „Wettbewerb“ soll es bei den Verhandlungen mit Rumänien die meisten Kontroversen innerhalb der EU-Regierungen gegeben haben, hieß es in Diplomaten-Kreisen in Bukarest. Dabei geht es um staatliche Vergünstigungen für einzelne private Unternehmen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%