Lateinamerika-Reise
Deutschland und Mexiko weiten Zusammenarbeit aus

Die Lateinamerika-Reise Angela Merkels endet bei der aufstrebenden Wirtschaftsmacht Mexiko. Die Bundeskanzlerin setzt sich für noch mehr Kooperation der beiden Staaten ein - zu Gunsten von heimischen Arbeitsplätzen und globalen Lebensmittelpreisen.

MEXIKO-STADT. Deutschland will seine enge wirtschaftliche Zusammenarbeit mit Mexiko ausdehnen und zugleich auf globaler Ebene gemeinsame Initiativen starten. „Mexiko ist ein Partner von herausgehobener Bedeutung“, sagte Bundeskanzlerin Angela Merkel am Montag in Mexiko-Stadt zum Ende ihrer Lateinamerika-Reise. „Wir haben schon viel geschafft, aber können noch mehr in Angriff nehmen.“

In einer Bilanz ihrer siebentägigen Reise betonte Merkel, dass Deutschland in Lateinamerika sehr verlässliche Partner gefunden habe. Sie hatte zuvor schon Brasilien, Peru und Kolumbien besucht. „Wir können hier sehr viel falsch machen, wenn wir uns nicht kümmern“, sagte sie. „Wir können aber auch viel richtig machen, wenn wir langfristige Partnerschaften aufbauen und damit viele Arbeitsplätze in Deutschland sichern.“

Mexikos Präsident Felipe Calderón zeigte sich entschlossen, „privilegierte Beziehungen zu Deutschland voranzutreiben“. Er warb für einen verstärkten Ausbau der Wirtschaftsbeziehungen. Merkel machte ihm ein Angebot zu „einer fairen Partnerschaft“. Geplant ist vor allem eine engere Kooperation in den Bereichen Bildung und Wissenschaft. So sei Mexiko laut Calderón besonders an deutscher Umwelttechnik interessiert. Wirtschaftlich wolle es mehr als bisher vom Freihandelsabkommen mit der Europäischen Union profitieren. „Wir werden künftig alle Chancen des Abkommens nutzen, um vor allem mehr nach Deutschland zu exportieren“, sagte Calderón.

Deutschland ist Mexikos größter Wirtschaftspartner in der EU und viertgrößter Investor in Mexiko. Im größten spanischsprachigen Land Lateinamerikas tragen rund 1 000 deutsche Unternehmen zusammen rund sechs Prozent zum Bruttoinlandsprodukt (BIP) bei und haben 120 000 Arbeitsplätze geschaffen. Im vergangenen Jahr lieferten deutsche Unternehmen Waren und Dienstleistungen im Wert von 9,8 Milliarden Dollar nach Mexiko.

Seite 1:

Deutschland und Mexiko weiten Zusammenarbeit aus

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%